Austausch und Integration – Haus der Diakonie an der Herzog-Christoph-Straße steht allen Bürgern offen

Ende gut, alles gut. Nach 15-monatiger Bauzeit wurde am vergangenen Samstag das Herzog-Christoph-Haus mit einem „Tag der offenen Tür“ feierlich eingeweiht. Mit Wochenbeginn nahmen auch alle Beratungsstellen der Herzogsägmühle ihre Arbeit auf.

Das Haus der Diakonie vereint alle bisher in der Stadt verstreut liegenden Beratungsstellen der Herzogsägmühle unter einem Dach. Zusätzlich gibt es vier Wohnangebote für Menschen mit Behinderung und in besonderen Lebenslagen, das Café „Verweilheim“, in dem auch die Öffentlichkeit gern gesehen ist sowie den Herzogsägmühler Werkstattladen mit eigenen Produkten. Für Direktor Wilfried Knorr war die Eröffnung ein großer Tag. „Bestückt euch mit einem Glas und stoßt an auf einen Neubeginn“, begrüßte er gut gelaunt Mitarbeiter und Gäste der Eröffnungsfeier aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens. Für Knorr ist das Haus ein Ort des gegenseitigen Austauschs und der Integration. Es verbinde soziale Arbeit mit normalem Leben. Selbst Gegner des Hauses – seiner Größe wegen – seien mit seinen Zielen einverstanden gewesen, erklärte er die angestrebte Philosophie. Dekan Axel Piper fand ähnliche Worte. Menschen mit Behinderungen oder sozial Benachteiligte gehörten nicht an den Stadtrand, sondern in die Mitte. „Das ist nicht nur meine Meinung, sondern auch die des Christentums“, sagte er vor seinem Segensspruch. Weilheims zweiter Bürgermeister Ingo Remesch überbrachte die Grüße der Stadt, nannte die Einweihung einen wichtigen Meilenstein in der Stadtentwicklung und erinnerte, dass das Haus in seiner Größe in dem sensiblen Bereich durchaus nicht unumstritten gewesen sei. Letztlich hätten sich die Gliederung des Baukörpers, die Unterordnung zur denkmalgeschützten Stadtmauer und die gute Fassadengestaltung als entscheidende Kriterien für die Zustimmung erwiesen.

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare