Glück im Unglück

Auto brennt auf Autobahn komplett aus

Brennendes Auto
+
Das Auto einer Frau aus dem Landkreis Weilheim-Schongau ist auf der Autobahn komplett ausgebrannt.

Region - Heute Morgen, kurz nach 7 Uhr, ging ein Fahrzeug auf der A95 in Richtung München, zwischen den Anschlussstellen Wolfratshausen und Schäftlarn, in Flammen auf. Der Pkw brannte total aus. Die Fahrerin wurde nicht verletzt.

Eine 27-jährige aus dem Landkreis Weilheim-Schongau fuhr mit ihrem Auto auf der A95, wie die Polizei Weilheim berichtet. Plötzlich ließ die Leistung des Pkw-Motors immer mehr nach, sodass die Fahrerin ihr Gefährt auf den Seitenstreifen steuerte. Kaum stand das Fahrzeug, rauchte es auch schon aus dem Motorraum. Unmittelbar darauf schlugen die ersten Flammen aus dem Motorraum in die Höhe.

Die junge Frau, die alleine im Fahrzeug saß, brachte sich rechtzeitig in Sicherheit und konnte nur noch zu sehen, wie die zwischenzeitlich hinzugekommenen Feuerwehr-Einsatzkräfte den Brand löschten.

Den Schaden am total ausgebrannten Pkw schätzt die Polizei auf circa 6 000 Euro. Ursache des Brandes war offensichtlich ein technischer Defekt im Motorraum des Fahrzeugs.

Während der Lösch- und der anschließenden Fahrbahn-Reinigungsarbeiten war die Richtungsfahrbahn München für etwa eine Stunde total gesperrt. Es kam deshalb zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. 

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf Facebook.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Grünes Licht für bis zu fünf gewerblich betriebene Hütten in Weilheimer Altstadt 
Grünes Licht für bis zu fünf gewerblich betriebene Hütten in Weilheimer Altstadt 
Allerheiligen in Zeiten von Corona
Allerheiligen in Zeiten von Corona

Kommentare