Im Mai geht`s los in Weilheim:

Bahnhofsausbau beginnt

+
Die Bahn kommt in die Gänge: Der barrierefreie Ausbau des Weilheimer Bahnhofs wird seit langem gefordert.

Weilheim - Im Mai soll es endlich losgehen mit dem Umbau des Weilheimer Bahnhofs. Bund, Freistaat Bayern und Deutsche Bahn setzen ihre Ankündigung um, im Rahmen einer Modernisierungsoffensive 11,5 Mio. Euro in den barrierefreien Ausbau zu investieren.

Darauf warten die Pendler und Reisenden schon lange: Bis Ende 2017 werden die fünf Gleise erhöht, behindertengerechte Aufzüge eingebaut sowie neue Bahnsteigdächer und Zugänge zu den Gleisen geschaffen. Die Beleuchtungs- und Sicherungstechnik wird ebenfalls modernisiert. Blinde können sich nach dem Ausbau anhand eines Leitsystems leichter orientieren.

"Als Kreuzungsbahnhof der Bahnstrecken München - Garmisch-Partenkirchen, Ammersee- und Pfaffenwinkelbahn zählt Weilheim zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten im Oberland", kommentiert das Bundesverkehrsministerium in einer Pressemitteilung den bevorstehenden Baubeginn. Minister Alexander Dobrindt hat sich bereits für Dienstag, 3. Mai, zum Spatenstich in Weilheim angekündigt.

Der "Südliche Bahnhofsbereich" in Weilheim war auch Thema in der jüngsten Stadtratssitzung. Dass dieses Areal immer mehr einer wilden Müllkippe gleicht, erzürnte die Stadträte. Lesen Sie dazu unseren Bericht im Kreisboten Weilheim-Schongau am Mittwoch, 6. April.

Maria Hofstetter 

Auch interessant

Meistgelesen

Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
BDS AzubiAkademie überreicht 56 Teilnehmern Zertifikate – Karl-Heinz Grehl fordert zu mehr Eigeninitiative auf
BDS AzubiAkademie überreicht 56 Teilnehmern Zertifikate – Karl-Heinz Grehl fordert zu mehr Eigeninitiative auf
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
localjob.de jetzt auch als kostenfreie App für iOS und Android
localjob.de jetzt auch als kostenfreie App für iOS und Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.