Beatrice Scheitz ist die neue Bayerische Milchkönigin

Der Titel geht nach Andechs

+
Beatrice Scheitz.

Andechs – Die Bayerische Milchkönigin für die Jahre 2019/20 ist gewählt: Beatrice Scheitz aus Andechs konnte die Jury und das Publikum am besten überzeugen. Die Bayerische Milchprinzessin, Miriam Weiß aus Betzigau im Landkreis Oberallgäu, wird die Milchkönigin während ihrer Amtszeit tatkräftig unterstützen.

Verena Weber aus Pähl, die es ebenfalls in die Endauswahl des Wettbewerbs geschafft hatte (wir berichteten), konnte dagegen leider nicht genügend punkten.

Die zwei frisch gewählten „Hoheiten“ werden in den nächsten beiden Jahren die bayerische Milchwirtschaft bei Messen, Presseterminen sowie Fach- und Verbraucherveranstaltungen im In- und Ausland vertreten sowie für Milcherzeugnisse aus Bayern werben. Die beiden Milchbotschafterinnen repräsentieren im Auftrag des Verbandes der Milcherzeuger Bayern e.V. (VMB) und des Verbandes der bayerischen Molkereien „milch.bayern e.V.“ die bayerische Milchwirtschaft als wichtigsten und umsatzstärksten Produktionszweig der Ernährungswirtschaft in Bayern, wie der VMB mitteilt.

Scheitz ist 22 Jahre alt und absolvierte ihre Ausbildung zur Industriekauffrau in der dort ansässigen Molkerei. Mittlerweile ist sie ausgebildete Wirtschaftsfachwirtin. „Ich war total überrascht, als die Entscheidung bekannt gegeben wurde, wer nun die neue Bayerische Milchkönigin sein wird“, freute sich die Andechserin.

Von Kreisbote 

Auch interessant

Meistgelesen

Andrea Jochner-Weiß bleibt mit 65,1 Prozent der Stimmen Landrätin
Andrea Jochner-Weiß bleibt mit 65,1 Prozent der Stimmen Landrätin
Arbeiten am Bahnhof Murnau: Es kann laut werden
Arbeiten am Bahnhof Murnau: Es kann laut werden
Radler besprüht Hund und dessen Besitzer mit Tierabwehrspray
Radler besprüht Hund und dessen Besitzer mit Tierabwehrspray
Weilheimer verursacht Unfall nach waghalsigem Überholmanöver
Weilheimer verursacht Unfall nach waghalsigem Überholmanöver

Kommentare