Bekenntnis zu Bayern – "Bayernbund" gründete neuen Kreisverband im Oberland

Die Mitglieder des überparteilichen Bayernbundes aus den Landkreisen Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen haben vor Kurzem in Saulgrub einen eigenen Kreisverband aus der Taufe gehoben, den zwölften des Bundes in Bayern, und dessen Vorstandschaft gewählt.

Unter der Leitung des Landesvorsitzenden und ehemaligen Mitglied des Landtags Adolf Dingelreiter wurde in der konstituierenden Sitzung Ludwig Bertl, der hauptberuflich die Ökumenische Sozialstation Peißenberg leitet, zum neuen Kreisvorsitzenden bestimmt. Ihm zur Seite stehen zwei Stellvertreter: für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen der Landtagsabgeordnete a.D. Johann Neumeier, und für den Landkreis Weilheim-Schongau Altlandrat Luitpold Braun. Zum Schatzmeister wurden der Schongauer Geistliche Hartwig Obermüller, und als Schriftführer Studienrat Niklas Hilber aus Weilheim gewählt. Als Beisitzer amtieren der Landtagsabgeordnete a.D. Peter Widmann aus Wildsteig und Kreisheimatpfleger Helmut Schmidbauer aus Schongau. Das Amt des Kassenprüfers übernahm Oberstudiendirektor a.D. Ludwig Dufter aus Schongau. In seinem Referat erläuterte Dinglreiter Geschichte und Ziele der Vereinigung: Der Bayernbund ist ein überparteilicher Zusammenschluss landesverbundener und staatsbewusster Bürger in und aus Bayern. In Veranstaltungen und Veröffentlichungen werden Themen aus Geschichte, Kultur und der gesellschaftlichen Entwicklung Bayerns ebenso aufgearbeitet wie das staatspolitische Geschehen und die Rolle des Freistaates im Bund und in Europa. Der Bund wurde im Jahr 1921 als „Bayerischer Heimat- und Königsbund“ gegründet, um nach dem Verlust des Königshauses die Eigenart Bayerns zu schützen. Die verzweifelten Anstrengungen des damals weite Kreise umfassenden Bayernbundes, im Verein mit dem Wittelsbacher Königshaus die Machtergreifung Hitlers zu verhindern, scheiterten. So blieb nur der Weg in Untergrund und Widerstand, der auf Grund von Spitzelverrat für führende Mitglieder KZ und Hinrichtungen brachte. In der neuen Bundesrepublik formierte sich der „Heimat- und Königsbund“ zu dem heutigen „Bayernbund“, um die alten Ziele der bayerischen Eigenstaatlichkeit unter überparteilicher Sammlung aller sich zu Bayern bekennenden Kräfte erfolgreicher durchführen zu können. Informationen gibt es im Internet unter www.bayernbund.de.

Meistgelesen

Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Kleiner Käfer, großer Schaden
Kleiner Käfer, großer Schaden
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick
Existenz von Imkerei bedroht
Existenz von Imkerei bedroht

Kommentare