Ammergauer Alpen 

Wanderin aus dem Raum Weilheim stürzt in den Tod

+
Symbolfoto

Weilheim – Ein tragisches Ende hat der Ausflug einer 72-jährigen Frau aus dem Raum Weilheim in die Ammergauer Alpen genommen. Sie stürzte bei einer Wanderung am Schafkopf ab und konnte am Montag nur noch tot geborgen werden.

Wie die Garmischer Polizei mitteilt, wollte die 72-Jährige eine leichte Tour unterhalb des Schafkopfs gehen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie dabei zu Sturz und rutschte 25 Meter durch wurzel- und felsdurchsetztes Steilgelände ab. Dabei erlitt die Wanderin so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb.

Erst nach zweistündiger Suche durch Alpinbeamte der Polizei sowie Einsatzkräfte der Bergwachtbereitschaft Garmisch-Partenkirchen konnte der Leichnam der Frau am frühen Nachmittag geortet werden. Die anschließende Bergung der tödlich Verunglückten erfolgte durch einen Polizeihubschrauber sowie zwei Polizeibergführer.

Auch interessant

Meistgelesen

Auf dem Weg zum Titel
Auf dem Weg zum Titel
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Fußball-mini-WM 2018
Fußball-mini-WM 2018
Beim Heimatverband Lech-Isar-Land – Vorstand sucht Autorennachwuchs
Beim Heimatverband Lech-Isar-Land – Vorstand sucht Autorennachwuchs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.