Von Frühstück bis Film

Bernried beteiligte sich an der "Fairen Woche"

+
Bei der Eröffnung der „Fairen Woche“ in Bernried.

Bernried – Im September fand deutschlandweit die „Faire Woche“ statt – eine Woche, die ganz im Zeichen des fairen Handels steht.

Auch Bernried nahm daran mit drei Veranstaltungen teil. Das Thema liegt der Gemeinde sehr am Herzen, möchte sie doch im nächsten Jahr Fairtrade Town werden, wie die örtliche Fairtrade Steuerungsgruppe mitteilt. Den Anfang machte ein Vortrag der Nachhaltigkeitsexpertin Vivian Führ, der im Sitzungssaal der Gemeinde den Anwesenden Informationen zum Thema nachhaltige Beschaffung bot. Die anwesenden Gemeinderäte und Vertreter verschiedener Organisationen – auch Gäste aus Seeshaupt waren darunter – konnten zahlreiche Anregungen für die praktische Umsetzung mit nach Hause nehmen.

Als nächstes lud die Gemeinde zum „Fairen Frühstück“ ins Rathaus ein. Etwa 200 Bernrieder folgten der Einladung und genossen das Angebot an fairen und regionalen Leckereien auf der Dachterrasse über dem Sommerkeller. Die Gäste nutzten zudem die Möglichkeit zum Austausch. Auch die letzte Veranstaltung in der „Fairen Woche“, die Filmmatinee im Sommerkeller, war gut besucht. Gezeigt wurde der Film „Schmutzige Schokolade II“, eine Dokumentation des NDR, die die Problematik des Kakaoanbaus in den Produktionsländern deutlich macht. In der anschließenden Diskussion wurde unter anderem der Herstellungsprozess und die Philosophie der Marke Original Beans erörtert. Folgeveranstaltungen, Informationen für die Bürger und faire Produkte in den lokalen Betrieben sind die nächsten Schritte der Gemeinde Bernried auf dem Weg zur Fairtrade Town.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Gerold Grimm geht nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand
Gerold Grimm geht nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand

Kommentare