Berufsbildungsforum Weilheim-Schongau

Jobmesse und Hochschulforum in einem Format vereint

Berufsbildungsforum Weilheim Eingangshalle
+
Berufsbildungsforum Eingangshalle
  • VonAlexander Sill
    schließen

Der Countdown läuft. Am Montag, 15. März, startet das erste digitale Berufsbildungsforum Weilheim-Schongau. Um 14 Uhr eröffnet Landrätin Andrea Jochner-Weiß die virtuelle Messe. 117 Aussteller haben sich in den letzten Monaten daran gesetzt, ihren digitalen Messestand zu gestalten und wollen damit ihr Ausbildungs- beziehungsweise Studienangebot zeigen.

Auf der Seite www.berufsbildungsforum.de können Schüler, Eltern und Lehrer die Messe bis Freitag, 19. März, live besuchen. Über ein Register aller Aussteller gelangt der Besucher direkt zum Messestand des ausgewählten Unternehmens. Ein Video stellt den Arbeitgeber vor. Weitere Informationen können nachgelesen werden. Auf das persönliche Gespräch zwischen Interessenten und Mitarbeiter wollte man ebenfalls nicht verzichten. Daher besteht die Möglichkeit, sich über Text- oder Videochat zu unterhalten. Welcher Stand wann besetzt ist, wird auch angezeigt. Zahlreiche Live-Vorträge ergänzen die Veranstaltung.

Der Montag steht ganz unter dem Motto „Motivation“. Dabei richtet sich die IHK in einem Vortrag speziell an Eltern und Erziehungsberechtigte. Dienstag und Mittwoch drehen sich um die Ausbildung. Von 14 bis 17 Uhr finden verschiedene Kurzvorträge dazu statt. Auch Handwerke werden vorgestellt. Am Donnerstag und Freitag steht das Studium und Duale Studium im Vordergrund. Hier werden 14 Vorträge angeboten. Auch Studenten erzählen von ihren Erfahrungen. Allen Referenten können nach dem Vortrag in einem Chat Fragen gestellt werden.

Das Hochschulforum 2020 war gut besucht. So einen Besucheransturm wünschen sich die Veranstalter auch für die diesjährige digitale Messe.

Das die Woche inhaltlich sehr gut gefüllt ist, darüber sind sich die Veranstalter im Klaren. Daher können alle Inhalte auch noch drei Monate danach online angesehen werden. „Gerade während Corona gab es einen richtigen Informations-Dschungel“, sagt Oliver Wackenhut, Agentur für Arbeit Weilheim. Wer sich während der Pandemie mit der Berufswahl beschäftigte, hatte es schwer. Viele Praktika wurden abgesagt oder konnten nur in einer sehr begrenzten Form stattfinden. „Auch die Lotsen-Funktion der Arbeitsagentur war nicht mehr möglich“, bedauert Wackenhut. „Aber lasst euch auf dieses neue Format ein.“

Man wollte kein zweites Mal die Jobmesse absagen. Schließlich „geht es um die Zukunft unserer SchülerInnen“, begründet Jochner-Weiß. In dieser digitalen Alternative wurden die Jobmesse und das Hochschulforum zusammengelegt. So biete man „ungeahnte Möglichkeiten, auch mal über den Tellerrand zu schauen“, ist Jochner-Weiß begeistert. Auch die Unternehmen, Hochschulen und Universitäten sind wohl dankbar, dass wieder eine – wenn auch digitale – Messe stattfindet. Nun sind alle gespannt, wie das Angebot von den Ausbildungs- beziehungsweise Studiumssuchenden angenommen wird. Für nächstes Jahr erhoffen sich die Veranstalter, dass die Schüler wieder wie gewohnt in eine echte Messehalle kommen und persönlich mit den Ausstellern in Kontakt treten können.

Veranstaltet wird die Messe vom Landratsamt Weilheim-Schongau, gemeinsam mit dem Arbeitskreis Schule-Wirtschaft sowie der Sparkasse Oberland. Ihre Kooperationspartner sind die Agentur für Arbeit, Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Handwerkskammer für München und Oberbayern und die Kreishandwerkerschaft Oberland.   

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine halbe Millionen Euro Schaden nach Hallenbrand
Weilheim
Eine halbe Millionen Euro Schaden nach Hallenbrand
Eine halbe Millionen Euro Schaden nach Hallenbrand
AfD-Politiker Gauland in Weilheim – Gegendemonstration macht Lärm
Weilheim
AfD-Politiker Gauland in Weilheim – Gegendemonstration macht Lärm
AfD-Politiker Gauland in Weilheim – Gegendemonstration macht Lärm
Spatenstich beim Neubau von MedeleSchäfer in Weilheim
Weilheim
Spatenstich beim Neubau von MedeleSchäfer in Weilheim
Spatenstich beim Neubau von MedeleSchäfer in Weilheim
Eingekauft ohne zu bezahlen ‒ Strafverfahren gegen zwei Männer
Weilheim
Eingekauft ohne zu bezahlen ‒ Strafverfahren gegen zwei Männer
Eingekauft ohne zu bezahlen ‒ Strafverfahren gegen zwei Männer

Kommentare