Staatspreise für Berufsschüler

Berufsschule Weilheim: Absolventen erhalten Abschlusszeugnis

Staatspreiträger*innen der Berufsschule Weilheim
+
Die Staatspreisträger (hinten v.li.): Stephan Burkart, Sebastian Solfrank, Quirin Schretter und Benjamin Schleich sowie (vorne v.li.) Lea Metty, Amelie Kühner und Antonia Graf mit Schulleiter Knut Seelos (rechts), Landrätin Andrea Jochner-Weiß (2.v.re.), IHK-Regionalausschuss-Vorsitzenden Klaus Bauer (2.v.li.) und Kreishandwerksmeister Michael Andrä (links).
  • VonBianca Heigl
    schließen

Weilheim – Auch heuer wurde wieder nichts aus der gemeinsamen Abschlussfeier für alle Absolventen der Berufsschule. Denn 418 Schüler – das wären weit aus zu viele unter Corona-Bedingungen gewesen. Und so entschied man sich, nur die sieben Besten mit ihren Ausbildungsbetrieben zur Feierstunde in die Aula der Schule an der Kerschensteinerstraße zu laden.

Schulleiter Knut Seelos begrüßte die Gäste bei der „letzten Abschlussfeier in unserer alten Schule“, unter ihnen auch Landrätin Andrea Jochner-Weiß, Kreishandwerksmeister Michael Andrä und der Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses Klaus Bauer. Angesichts der vielen Unwägbarkeiten, die die Pandemie mit sich bringt, ermutigte Seelos die Absolventen, Selbstvertrauen und Mut zu zeigen, eigenständig zu werden und in schwierigen Situationen immer Hoffnung zu sehen und nach neuen Wegen zu suchen. Auch Andrä überbrachte den frischgebackenen Gesellen Glückwünsche und lobte ihre Anpassungsfähigkeit in der Corona-Zeit. Klaus Bauer verglich in seinem Grußwort die Berufsausbildung mit einer Alpenüberquerung mit vielen Etappen und Herausforderungen. „Für mich ist es immer eines der Highlights im Jahr, bei so einer Abschlussfeier zu sehen, was aus den jungen Leuten geworden ist, die vor ein paar Jahren ihre Ausbildung begonnen haben.“ Landrätin Andrea Jochner-Weiß freute sich, dass sie „die Elite auszeichnen“ durfte.

Und das sind die sieben Besten, die einen Staatspreis mit Geld erhielten (Betrieb jeweils in Klammern): Zimmerer Stephan Burkart (Zimmerei Maurer GAP), Industriemechanikerin Antonia Graf (Zarges WM), Anlagenmechaniker Benjamin Schleich (Erich Schleich GmbH Denklingen), und Zimmerer Sebastian Solfrank (Zimmerei Ressler GmbH Peißenberg) mit jeweils 1,0, Werkzeugmechanikerin Lea Metty (ept GmbH Peiting) und Kfz-Mechatroniker Quirin Schretter (Autohaus Widmann und Winterholler GmbH WM) mit je 1,10, sowie Schreinerin Amelie Kühner (Schreinerei Dreer-Graf GmbH Raisting) mit 1,11.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FDP-Bundestagsabgeordnete besucht Albrechthof
Weilheim
FDP-Bundestagsabgeordnete besucht Albrechthof
FDP-Bundestagsabgeordnete besucht Albrechthof

Kommentare