Altparteien müssen Federn lassen

BfW, SPD und CSU verlieren Sitze – ÖDP, AfD und Weilheim Miteinander ziehen in Stadtrat ein

+
Die Kommunalwahlen haben einiges an der Sitzverteilung im Weilheimer Stadtrat geändert. Die Freien Wähler (orange) haben zwei Sitze.

Weilheim – Die Kommunalwahlen 2020 sorgten für einige Veränderungen im Weilheimer Stadtrat – schön für die einen, schmerzhaft für die anderen.

Besonders hart traf es die SPD, welche die Hälfte ihrer Sitze verlor und nunmehr nur noch zwei Vertreter im Stadtrat hat. Bei ihnen favorisierten die Kreisstädter bekannte Gesichter und wählten den amtierenden zweiten Bürgermeister Horst Martin und Petra Arneth-Mangano erneut in das Gremium. Die CSU musste sich von einem Mandat verabschieden und hat nun sieben Sitze. Diese werden von Weilheims aktueller dritter Bürgermeisterin Angelika Flock, Alexandra Bertl, Stefan Zirngibl, Dr. med. Johannes Langer, Klaus Gast, Marion Lunz-Schmieder und Neuzugang Franz Andrä besetzt.

Zwei Sitze weniger haben die BfW zu verschmerzen, deren acht Mandate vom amtierenden ersten Bürgermeister Markus Loth, von Tillman Wahlefeld, Roland Schwalb, Brigitte Holeczek, Hubert Schwaiger, Ragnhild Thieler, Rupert Pentenrieder sowie Dr. med. dent. Claus Reindl eingenommen werden. Das einzig neue Gesicht ist dabei Schwaiger.

Ebenfalls um die Hälfte minimiert wurden die Freien Wähler, die im neuen Stadtrat auch nur zwei Sitze vorweisen können. Genauso wie bei der SPD konnten sich hier mit Romana Asam und Susann Enders etablierte Kommunalpolitikerinnen durchsetzen. Die FDP ist weiterhin nur mit Saika Gebauer-Merx im Gremium vertreten.

Wesentlich besser als den anderen Stammparteien des Weilheimer Stadtrats ging es den Grünen. Sie konnten ihr Ergebnis von 2014 sogar verdoppeln und dürfen nun sechs Sitze beanspruchen. Die bekannten Gesichter von Karl-Heinz Grehl und Alfred Honisch bekommen zukünftig Unterstützung von Manuel Neulinger, Brigitte Gronau, Dr. Stefan Emeis und Luise Nowak.

Komplett neu im Gremium ist die ÖDP, die mit Andreas Halas und Gerd Ratter einzieht. Nicht unbekannt, aber nun offizielles Mitglied im Stadtrat, ist Ullrich Klinkicht von Weilheim Miteinander. Ebenfalls den Einzug in das Gremium hat die AfD mit Rüdiger Imgart geschafft.

Von Sofia Wiethaler

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto brennt auf Autobahn komplett aus
Auto brennt auf Autobahn komplett aus
Diakonie Oberland informierte über Flüchtlingssituation in der Region
Diakonie Oberland informierte über Flüchtlingssituation in der Region
Rund 20 Ausstellerfirmen informierten über ihre Produkte und Dienstleistungen
Rund 20 Ausstellerfirmen informierten über ihre Produkte und Dienstleistungen
Polizei sucht nach wichtigem Zeugen
Polizei sucht nach wichtigem Zeugen

Kommentare