Blumen für große Leistungen – Bürgermeister Loth ehrte Damen für langjähriges Engagement

Vergangene Woche gab sich Bürgermeister Markus Loth die Ehre, höchstpersönlich drei Damen für ihre außerordentlichen Leistungen für die Stadt Weilheim auszuzeichen.

Da war zum einen Hildegunde Heidecke. Seit Januar 1993 wirkte sie als Erzieherin im Kinderhaus Pfiffikus, den sie auch stellvertretend leitete. Liebevoll sorgte sie sich um die Kinder und hatte immer ein offenes Ohr hatte für die Nöte der ihr „anvertrauten“ Schützlinge und auch Eltern, von denen sie im Februar mit dem Elternbeirat bei einer Feier verabschiedet wurde, um die Altersteilzeit anzutreten. Zum anderen gab es das 25jähriges Dienstjubiläum von Maria Margarete Egger zu feiern. Im Mai 1985 wurde sie als Pflegehilfe im Städtischen Bürgerheim angestellt, wo sie sich über die Jahre bis zur Position der Pflegedienstleiterin hocharbeitete und stets großes Einfühlungsvermögen für die Belange der Heimbewohner zeigte. Zudem erhielt Margarete Härtel einen Blumenstrauß überreicht. Die seit 1985 als Musiklehrerin der Musikschule für Violine, Viola und Kammermusik tätige Spezialistin für alte Musik ist seit 2003 künstlerische Leiterin des Weilheimer Kammerorchesters und hebt somit seit langem die kulturelle Attraktivität Weilheims enorm an.

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
Bauland wird immer teurer
Bauland wird immer teurer

Kommentare