Blumenpflanzaktion der Offenen Behindertenarbeit und des Verschönerungsvereins Weilheim

Weilheim inklusiver machen

+
Mit den Blumenkästen vo.v.li. Florian Lechner, Vorsitzender Verschönerungsverein; Dr. Anton Schuster und Ragnhild Thieler, Verschönerungsverein; Susann Enders, Behindertenbeauftragte; Katja Schick OBA Caritasverband und Raul Picuasi, Stadtwerke. Hi.v. i. Andreas Hoier, Stadtwerke; Sebastian Ferchl, Gärtnerei Ferchl und Rupert Pentenrieder, Verschönerungsverein.

Weilheim – Bei eher herbstlichem Wetter wurden zehn Blumenkästen mit Sommerblumen bepflanzt und in der Oberen Stadt aufgehängt.

Der Anlass dazu war der europaweite Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Die „Aktion Mensch“ ruft Einrichtungen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe jedes Jahr dazu auf, sich durch Aktionen für ein inklusives Miteinander einzusetzen.

Die Offene Behindertenarbeit (OBA) im Caritasverband Weilheim-Schongau und der Verschönerungsverein Weilheim luden dazu ein, sich vor der Caritasgeschäftsstelle zu treffen und gemeinsam die Kästen zu bepflanzen. Dieser Einladung kamen circa 25 Personen nach. Die meisten davon seien Laufkundschaft gewesen, sagte Katja Schick von der OBA im Caritasverband. In circa eineinhalb Stunden wurden die Kästen mit neuem Grün bestückt und anschließend von Mitarbeitern der Stadtwerke zur Oberen Stadt gebracht und dort aufgehängt. Die Blumen wurden von Sebastian Ferchl von der Gärtnerei Ferchl bereitgestellt. Ferchl spendet seit Jahren Blumen für die Bepflanzung der Kästen in der Oberen Stadt. Mit der Aktion wolle man Weilheim inklusiver machen und zeigen, dass behinderte Menschen genauso einen Beitrag zum Stadtleben leisten können, sagte Schick.

„BlumenPaten“ gesucht

Damit die Blumenkästen in der Oberen Stadt den Sommer über so schön bleiben, sucht der Verschönerungsverein zusammen mit der Freiwilligenagentur „Anpacken mit Herz“ im Caritasverband nach „BlumenPaten“. Das Aufgabengebiet beinhaltet das regelmäßige Gießen, das Abzupfen von Verblühtem und sonstige Tätigkeiten, die man bei den Pflanzen auf dem heimischen Balkon durchführt. Interessierte können sich bei Florian Lechner, Marienplatz 15a, info@vvwm.de melden.

Von Sofia Wiethaler

Auch interessant

Meistgelesen

"Es gibt kein endloses Wachstum"
"Es gibt kein endloses Wachstum"
"Die beste Zeit meines Lebens"
"Die beste Zeit meines Lebens"
Forum startet in Weilheim
Forum startet in Weilheim
Lichte Erfahrungen
Lichte Erfahrungen

Kommentare