Blutspender im BRK-Haus für ehrenamtliche Einsätze geehrt

Foto: Jazbec

Von

ALMA JAZBEC; Weilheim – 13 „stille Helden des Alltags“ wurden vergangene Woche mit der Ehrennadel und Urkunde für Blutspender des Bayerischen Roten Kreutzes ausgezeichnet. Kreisgeschäftsführer Paul Bittscheidt (re.) bedankte sich in einer kleinen Rede bei den Spendern, die 50, 75 und sogar 100 Mal zum Spenden in das BRK-Haus gekommen waren. Ohne diese ehrenamtliche Tat könnte chronisch erkrankten Patienten und Unfallopfern vielleicht nicht geholfen oder bestimmte Operationen nicht durchgeführt werden. Mit dem Satz „Gäbe es keine Blutspender, ist es, als hätte man einen Ferrari ohne Reifen“ beendete Bittscheidt seine Rede und hofft, dass alle weiterhin dabei bleiben.

Auch interessant

Meistgelesen

Fast schon ein "Pflichttermin"
Fast schon ein "Pflichttermin"
Kleiner aber feiner Jahrgang
Kleiner aber feiner Jahrgang
Großer Bahnhof für ein "Riesenbaby"
Großer Bahnhof für ein "Riesenbaby"
Ein besonderer Moment im Leben
Ein besonderer Moment im Leben

Kommentare