Zwei Vereine laden am Samstag, 13. Mai, zum "Boarischen Tanz"

Tradition einmal anders

+
Alle halten und arbeiten zusammen, dass der „Boarische Tanz“ etwas ganz Besonderes wird. Für das Foto wurde sogar gesprungen.

Weilheim – Traditionell mit einer neuen Idee laden die zwei Trachtenvereine aus Weilheim und Polling am Samstag, 13. Mai, 20 Uhr, zum Boarischen Tanz in die Hochlandhalle ein. Die „Jungen Pfaffenwinkler“ sorgen für beste Stimmung und die Bar öffnet um 22 Uhr. „Viele reden vom bayerischen Lebensg´fühl und wir laden dazu ein“, so Erster Vorstand vom Heimat- und Trachtenverein Weilheim, Martin Schwarzenbrunner.

Der Abend soll für Jung und Alt sein und dafür haben sich die Trachtler jede Menge einfallen lassen. „Natürlich steht unsere bayerische Tradition im Vordergrund, aber die steht auch für beieinander sein, zusammensitzen und es sich gutgehen lassen“, erklärt Franz Tafertshofer, Erster Vorstand des Pollinger Gebirgstrachtenverein D’Ammerbergler. „Ob Alteingesessene oder Neubürger, ich kann nur sagen, schaut´s vorbei und feiert mit, ob in Tracht oder Jeans, jeder ist willkommen. Das ist ja das Schöne, dass zusammen zu einem ausgelassenen Abend eingeladen wird.“ Premiere hat die erstmalige Zusammenarbeit beider Trachtenvereine. Hierzu Schwarzenbrunner: „Wir haben erst kürzlich unsere Fahnenpatenschaft aufleben lassen und gemerkt, dass, wie es halt immer so ist, zusammen alles besser geht. So kamen wir auf den Boarischen Tanz, der übrigens auch diejenigen einlädt, die vielleicht nicht so die Tanzbegeisterten sind, aber die Musik bei einer deftigen Brotzeit genießen wollen.“

Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Vom Wirt der Stadthalle gibt’s Brotzeitplatten, Schnitzel- und Käsesemmeln, das Bier kommt frisch gekühlt vom Fass, alkoholfreie Getränke stehen bereit und die Bar öffnet um 22 Uhr.

Auch die Hochlandhalle zeigt sich von ihrer besten Seite. Markus Abenthum, jun., Vorplattler aus Weilheim, freut sich schon: „Es werden Tische und Bänke aufgestellt, die Halle wird mit blauweißen Fahnen und Bäumen geschmückt und auf Strohballen spielt die Musi. Das wird richtig gut, wir haben so viele Ideen, die Besucher werden überrascht sein.“

Dass dies eine Supersache wird, sieht ebenso Josef Zwerger, jun., Vorplattler vom Pollinger Trachtenverein: „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und jeder will etwas dazu beitragen. Die Plattler werden den ‚Gauschlag‘ zeigen, angedacht ist das Goaßlschnalzn und viele haben jetzt schon gesagt: Ja, da sind wir dabei.“ Nun freuen sich die zwei Trachtenvereine auf viel Besuch am Samstag, 13. Mai. Wie meinte doch Markus Abenthum: „Gebt´s euch einen Ruck und schaut´s vorbei. Miteinander laden wir ein und ein Miteinander soll´s werden. Lasst uns gemeinsam ausgelassen den Mai feiern.“

Daten zum Boarischen Tanz: Samstag, 13. Mai, 20 Uhr, Hochlandhalle, Wessobrunner Straße 8, Weilheim. Einlass ab 16 Jahre. Veranstalter: Gebirgstrachtenverein D’Ammerbergler Polling und Heimat- und Trachtenverein Weilheim. Infos auch unter www.ammerbergler.de und www.hut-weilheim.de und auf

Facebook.

Von Anneliese Reichert-Schwaiger

Auch interessant

Meistgelesen

"Es gibt kein endloses Wachstum"
"Es gibt kein endloses Wachstum"
"Die beste Zeit meines Lebens"
"Die beste Zeit meines Lebens"
Forum startet in Weilheim
Forum startet in Weilheim
Lichte Erfahrungen
Lichte Erfahrungen

Kommentare