Fasten während der Pandemie

Braucht es das Verzichten heuer überhaupt – oder sogar mehr als die vergangenen Jahre?

Symbolfoto: Frau vor zwei Tellern mit Obst und Gebäck.
+
Die Fastenzeit hat begonnen.

Landkreis – Ist das Fasten während Corona überhaupt notwendig? Müssen alle pandemiebedingt nicht sowieso auf vieles verzichten?

Diese Fragen stellen sich ab heute, Aschermittwoch, an dem die Fastenzeit beginnt. Sie endet am 3. April. In dieser Zeit verzichten viele Menschen auf Genussmittel wie Süßigkeiten, Alkohol oder Zigaretten. Auch Fleisch, soziale Medien oder die Spielekonsole werden von manchen gemieden.

Heuer befinden wir uns aufgrund von Corona jedoch in einer besonderen Situation. Durch die mit der Pandemie verbundenen Einschränkungen muss jeder einiges an Entbehrungen hinnehmen. Egal ob es um einen Restaurantbesuch, den Spieleabend mit mehreren Freunden oder verschiedene andere Freizeitangebote geht. Muss in dieser Zeit dann auch noch zusätzlich gefastet werden?

Ein „Muss“ gibt es, wie in den Jahren zuvor, ganz klar nicht. Jedoch kann diese Zeit dafür genutzt werden, sich über einiges bewusst zu werden: „Ist mein täglicher Smartphone-Konsum zu hoch?“; „Verbringe ich zu viel Zeit vor dem Fernseher oder der Konsole?“; „Könnte ich meine Ernährung gesünder gestalten?“

Denn gerade die jetzige Situation verleitet nur zu leicht dazu, es sich mit Fast Food vor dem Fernseher bequem zu machen. Und natürlich hat dazu nach einem anstrengenden Tag auch jeder das Recht. Allerdings könnte die Fastenzeit gerade dieses Jahr dazu verwendet werden, einige Verhaltensweisen, die sich unter Umständen in den letzten Monaten eingeschlichen haben, zu überdenken. Vielleicht könnte man bei der nächsten Essensbestellung einen Salat dazu nehmen? Oder vielleicht ist das Sofa noch bequemer, wenn man zuvor einen Spaziergang oder ein Home-Workout gemacht hat? Vielleicht finden wir das in den nächsten Wochen heraus.

Von Sofia Wiethaler

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hospizbegleiterin geht mit Menschen das letzte Stück ihres Lebenswegs
Hospizbegleiterin geht mit Menschen das letzte Stück ihres Lebenswegs
Landkreis-Medaille für Soldaten aus Murnau
Landkreis-Medaille für Soldaten aus Murnau
Corona bremst Bäckerei Kasprowicz aus
Corona bremst Bäckerei Kasprowicz aus
Oberland steht zusammen: Penzberger Initiative für Einzelhandel
Oberland steht zusammen: Penzberger Initiative für Einzelhandel

Kommentare