Gemeinden im Landkreis Weilheim-Schongau dürfen sich über Förderbescheid freuen

Für schnelles Internet

+
Peißenbergs Bürgermeisterin Manuela Vanni bei der Übergabe von zwei Förderbescheiden Breitbandausbau, welche sie von Minister Albert Füracker entgegennahm.

Landkreis – 40 Gemeinden aus Oberbayern dürfen sich über 21,1 Millionen Euro Förderung freuen, die für schnelles Internet in ganz Bayern sorgen sollen. Wie das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat um Minister Albert Füracker mitteilte, haben damit bereits 1 760 Gemeinden und mehr als 85 Prozent aller bayerischen Kommunen einen Breitband-Förderbescheid erhalten. Darunter sind auch Gemeinden aus dem Landkreis Weilheim-Schongau.

„Breitband ist Zukunft. Nur wo Breitband vorhanden ist, werden Arbeitsplätze entstehen und erhalten. Ziel sind hochleistungsfähige Breitbandnetze mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s. Hierfür stellt der Freistaat Bayern bis zu 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung – eine bundesweit einzigartige Summe. Unsere Breitbandförderung ist entscheidend für die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raums“, unterstrich Füracker. Rund 94 Prozent der bayerischen Haushalte hätten inzwischen Zugang zu schnellem Internet (mind. 30 Mbit/s).

Mit dem Höfebonus startete die nächste Stufe der bayerischen Gigabit-Initiative. 225 Kommunen haben bereits Förderbescheide mit Höfebonus erhalten. „Damit können auch kleine Weiler und Einzelgehöfte an das Glasfasernetz angeschlossen werden“, machte Füracker deutlich.

Im Landkreis Weilheim Schongau erhielten folgende Gemeinden eine Förderung: Eglfing (251 872 Euro), Obersöchering (170 676 Euro), Peißenberg (1 320 000 Euro), Prem (336 930 Euro) und Steingaden (1 149 746 Euro). Zusätzlich profitieren 66 Schulen in Oberbayern mit insgesamt 2,1 Mio. Euro von der bayerischen Richtlinie zur Förderung von Glasfaseranschlüssen und WLAN-Infrastruktur für öffentliche Schulen und Plankrankenhäuser. Im Landkreis betrifft dies die Mittelschule Schongau (20 467 Euro) und die Staufer-Grundschule Schongau (27 276 Euro).

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Raistinger Betteltanz: Kuppelgaudi mit 105 Paaren
Raistinger Betteltanz: Kuppelgaudi mit 105 Paaren
Hund in Peißenberger Gaststätte vergessen
Hund in Peißenberger Gaststätte vergessen
Neuauflage Brandner Kaspar Weilheimer Festspiele
Neuauflage Brandner Kaspar Weilheimer Festspiele
Weitere "Schockanrufe" in Weilheim und Murnau
Weitere "Schockanrufe" in Weilheim und Murnau

Kommentare