Peißenberg: Zwei Feuer in einer Nacht – Täter noch unbekannt

Auto in Brand geraten

+
Der Motorbereich brannte vollständig aus.

Peißenberg – Folgendes Horrorszenario: Man stellt sein Auto am Abend ab und am nächsten Morgen ist nur noch ein Wrack da.

Was erst mal ziemlich unwahrscheinlich klingt, passierte am Samstag in Peißenberg. Um kurz nach 4 Uhr morgens entdeckte die Feuerwehr Peißenberg in der Gümbelstraße einen brennenden Haufen Altpapier. Schnell war das Feuer gelöscht und ein Übergreifen auf eine Streukiste daneben konnte verhindert werden. Dies war aber bereits der zweite Vorfall jener Art in der Nacht. Denn gegen 3.15 Uhr hatte ebenfalls ein Haufen Altpapier, ganz in der Nähe im Barbarahof/Loristraße, gebrannt. Nachdem Anwohner auf das Feuer aufmerksam geworden waren und die Feuerwehr alarmiert hatten, mussten die 17 Helfer der Wehr am Einsatzort ganze Arbeit leisten. Die Flammen hatten von dem Papierhaufen bereits auf einen Holzzaun und auf ein direkt daneben geparktes Auto übergegriffen. Der Mitsubishi war nicht mehr zu retten und brannte im Motorbereich vollständig aus.

Der Sachschaden beträgt rund 5 000 Euro, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte. Da in beiden Fällen von einer mutwilligen Brandlegung ausgegangen werden muss, hofft die Polizei, dass Anwohner oder Passanten, die am frühen Samstagmorgen in Peißenberg unterwegs waren, Hinweise geben können. Angaben dazu können bei jeder Polizeidienststelle und unter Tel. 0881/6400 gemacht werden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball-mini-WM 2018
Fußball-mini-WM 2018
Beim Heimatverband Lech-Isar-Land – Vorstand sucht Autorennachwuchs
Beim Heimatverband Lech-Isar-Land – Vorstand sucht Autorennachwuchs
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Handwerkskammer warnt vor dubiosem Trick
Handwerkskammer warnt vor dubiosem Trick

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.