Nächster Schritt zum Wissenschaftscampus

Bund fördert Pandemieforschung in Penzberg

Reagenzgläser und Pipette
+
In Penzberg wird der Bereich Immunologische Infektions- und Pandemieforschung beheimatet sein.

Penzberg – Der Bundestagsabgeordnete Alexander Dobrindt erklärt, dass ein weiterer Schritt zum Aufbau des Wissenschaftscampus in Penzberg erreicht wurde: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat die Mittel für die Gründung des neuen Fraunhofer-Instituts „Immunologie, Infektions- und Pandemieforschung“ am Standort in Penzberg bereitgestellt.

In Penzberg können damit konkrete Maßnahmen der Kooperationspartner Roche Diagnostics GmbH, Fraunhofer-Gesellschaft und Ludwig-Maximilians-Universität München erfolgen. Die Investitionen zur Umsetzung des Konzepts belaufen sich auf insgesamt 80 Millionen Euro für eine fünfjährige Aufbauphase, die vom Bund und dem Freistaat Bayern bereitgestellt werden.

In Penzberg wird im Rahmen des Forschungskonzepts der Fraunhofer-Gesellschaft der Bereich Immunologische Infektions- und Pandemieforschung beheimatet sein (wir berichteten). Aufgabe ist die Entschlüsselung des Immunsystems bei Infektionserkrankungen und sekundären Immunreaktionen. Die Fraunhofer-Gesellschaft strebt gemeinsam mit der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und der Roche Diagnostics GmbH am Standort Penzberg eine strategische Partnerschaft zum Aufbau eines Instituts für Immun-, Infektions- und Pandemieforschung an.

Ein besonderer Fokus der gemeinsamen Forschung liegt dabei auf Prävention, Vorsorge und Früherkennung künftiger Pandemien. Ziel ist die Gründung einer Fraunhofer-Einheit am Standort Penzberg mit der Perspektive zur Überführung in eine eigenständige Fraunhofer-Einrichtung.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Superzelle wütet: Mann kommt in Eglfing ums Leben
Weilheim
Superzelle wütet: Mann kommt in Eglfing ums Leben
Superzelle wütet: Mann kommt in Eglfing ums Leben
„Lass Zeit am Lech“- Wunderschöne Ferienwohnungen im Lechtal am Fuße der Jöchelspitzbahn, ideal für Sommer und Winter.
Weilheim
„Lass Zeit am Lech“- Wunderschöne Ferienwohnungen im Lechtal am Fuße der Jöchelspitzbahn, ideal für Sommer und Winter.
„Lass Zeit am Lech“- Wunderschöne Ferienwohnungen im Lechtal am Fuße der Jöchelspitzbahn, ideal für Sommer und Winter.
Markt Murnau erwägt autofreien Sonntag
Weilheim
Markt Murnau erwägt autofreien Sonntag
Markt Murnau erwägt autofreien Sonntag
Impfung ohne Anmeldung möglich
Weilheim
Impfung ohne Anmeldung möglich
Impfung ohne Anmeldung möglich

Kommentare