20-jähriger Umweltaktivist aus Uffing steckt mit Jugend-Initiative hohes Ziel

Bundesverdienstkreuz für Finkbeiner

+
Felix Finkbeiner nahm von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die hohe Auszeichnung in Empfang.

Berlin/Uffing – Seit er neun Jahre ist setzt sich Felix Finkbeiner aus Uffing weltweit für das Pflanzen von Bäumen ein, um gegen den Klimawandel aktiv zu werden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete den 20-jährigen Gründer der Jugend-Initiative „Plant-for-the- Planet“ am Dienstag in Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz aus.

Der junge Umweltschützer studiert zwischenzeitlich in London Internationale Beziehungen. Sein Ziel: Bis zum Jahr 2020 weltweit einen Billion Bäume pflanzen und damit den CO2-Ausstoß reduzieren, damit die verbleibenden Emissionen kompensiert und der Klimawandel aufgehalten werden können.

Die Auszeichnung sei „eine Ehre und Anerkennung für alle 67 000 Kinder und Jugendlichen, die bei Plant-for-the-Planet aktiv sind, für alle Unterstützer, Spender und Fürsprecher“, meldete sich Finkbeiner zu Wort und ruft „ganz Deutschland auf, zur ersten klimaneutralen Industrienation“ zu werden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch
4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch
176 000 Kilometer gefahren
176 000 Kilometer gefahren
Was lange währt…
Was lange währt…
Schlauchboot als Mahnmal
Schlauchboot als Mahnmal

Kommentare