Kinderarzt ist neuer Präsident des Weilheimer Clubs

Wittermann führt Rotarier

+
Führungswechsel beim Rotary Club Weilheim: Günther Schatz (li.) übergibt Staffelholz und Charterrolle an seinen Nachfolger Christoph Wittermann.

Weilheim– Bei einer Feier in der „Alten Ziegelei“ in Polling haben die Rotarier ihren neuen Präsidenten ins Amt eingeführt: Der Weilheimer Kinderarzt Christoph Wittermann wird nun turnusgemäß für ein Jahr an der Spitze stehen.

„Heute begehen wir ein rotarisches Silvester und Neujahr“, sagte Noch-Präsident Günther Schatz bei der Begrüßung in Polling. Allerdings waren die Temperaturen deutlich angenehmer als zur Winterszeit, und auf ein mitternächtliches Feuerwerk wurde ebenfalls verzichtet. Dennoch herrschte unter den rund 70 geladenen Gästen in der „Alten Ziegelei“ eine festliche Stimmung, denn die Übergabe des Präsidentenamts – stets Ende Juni – gehört zu den Höhepunkten des rotarischen Jahres.

In den letzten Stunden seiner Amtszeit hatte Günther Schatz noch ein beträchtliches Programm zu absolvieren: Neuaufnahme, Ehrungen und Rückblick. So ließ Schatz seine Amtszeit in kurzen Streiflichtern Revue passieren.

Die Notwendigkeit, das Clublokal zu wechseln (von der Pollinger „Klosterwirtschaft“ zur „Post“ in Eberfing) fand dabei ebenso Erwähnung wie der Stand auf dem Weilheimer Weihnachtsmarkt oder die Clubreise nach Siena, auf der „internationale Kontakte erneuert und vertieft“ worden seien.

Im rotarischen Jahr 2016/17 kamen die Mitglieder zu 47 Meetings zusammen, bei 41 davon wurden Vorträge geboten. Einen davon hielt Maria Epple, die während der Feier als neues Mitglied aufgenommen wurde. „Die Chemie stimmt“, stellte der Präsident fest und überreichte neben einem Paket von Dokumenten die Nadel als sichtbares Zeichen der Clubzugehörigkeit.

„Es gibt Leistungen, die weit über einen Aufgabenbereich hinausgehen und nachhaltig zu großartigen Ergebnissen führen.“ Mit diesen Worten leitete Schatz die Ehrungen ein. Als „unermüdliche Motoren“ des Weilheimer Buchmarkts verlieh er Gerald und Uschi Hauer den Paul Harris Fellow, eine hohe rotarische Auszeichnung. Der Buchmarkt musste vor mehr als einem Jahr aus der Agentur für Arbeit ausziehen und hat am Weidenbach ein neues Domizil gefunden. Dank des Einsatzes von Gerald und Uschi Hauer sowie mit Unterstützung vieler anderer Clubmitglieder erwirtschaftet er erhebliche Beträge für den Sozialfonds des Rotary Clubs und steht, so Schatz, „einem professionellen Betrieb in nichts nach“.

Dann folgte der Höhepunkt der Feier: Präsident Günther Schatz überreichte die Charterrolle – nach 55 Jahren von dem Rotarier Niko von Heinz äußerlich überarbeitet und auf Hochglanz gebracht – sowie symbolisch ein Staffelholz an seinen Nachfolger Christoph Wittermann. Der bekleidet dieses Amt nach 24 Jahren nun zum zweiten Mal. Unter dem Motto „Schön, dass Ihr alle da seid!“, betonte der neue Präsident das Eingebundensein in einen großen, stabilen Freundeskreis, „der einem Menschen wirklich sehr helfen kann“. In diesem Sinne wolle er nichts besser machen, „aber alles tun mit Euch zusammen, um ein weiteres gutes und schönes neues Jahr im großen Freundeskreis zu erleben“.

Die Feier wurde musikalisch umrahmt von Simone Straßenmeyer an der Querflöte.

Auch interessant

Meistgelesen

Keine weiteren ALB-Funde
Keine weiteren ALB-Funde
13. Weilheimer Jazztage "Ammertöne 2017"
13. Weilheimer Jazztage "Ammertöne 2017"
TrachtenMadl Kalender 2018
TrachtenMadl Kalender 2018
Holly gesucht
Holly gesucht

Kommentare