Großeinsatz in Murnau

Corona-Testungen in Murnauer Seniorenheim - vorsorglich

+
In einem Murnauer Seniorenheim mussten alle Bewohner und Mitarbeiter nach einem Verdachtsfall auf COVID-19 getestet werden.

Murnau - Großeinsatz für die CBRNE-Einheit des Roten Kreuzes heute in Murnau. Nach einem COVID-19-Verdachtsfall wurden vorsorglich alle Bewohner und Mitarbeiter eines Seniorenheims auf das Corona-Virus getestet.

Insgesamt sind die Ehrenamtlichen der Spezialeinheit nun seit 18 Tagen im Einsatz. Unter anderem betreuen sie im Auftrag des Gesundheitsamtes den sogenannten Drive-In in Garmisch und besuchen im Bedarfsfall auch Betroffene zu Hause. 

Ohne Probleme konnten die Einsatzkräfte die Tests durchführen. Die Heimleitung hatte alles gut vorbereitet.

Dazu Hans Steinbrecher, Leiter der Einheit und Leiter Rettungsdienst im BRK Kreisverband: "Dieser Einsatz war unser bisher größter. Insgesamt haben wir heute 140 Abstriche gemacht." Der Einsatz im Seniorenheim dauerte nur rund 90 Minuten. "Alles war von der Heimleitung sehr gut vorbereitet.“

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Erster Bauabschnitt der Säulenhalle "Stoa169" bei Polling ist eröffnet
Erster Bauabschnitt der Säulenhalle "Stoa169" bei Polling ist eröffnet
Seeshaupt: Zaubergarten zum Staunen und Lernen
Seeshaupt: Zaubergarten zum Staunen und Lernen
Wetterschutzhütte am Rande des Murnauer Mooses der Öffentlichkeit übergeben
Wetterschutzhütte am Rande des Murnauer Mooses der Öffentlichkeit übergeben

Kommentare