Diamantene Hochzeit im Hause Kulisch

+
Ein fröhliches Jubelpaar: Manfred und Hilda Kulisch mit ihren Töchtern Monika Kulisch (li.) und Doris Straßenmeyer (Mitte), sowie Gratulant Bürgermeister Markus Loth, der Blumen, Sekt und eine Urkunde überbrachte.

Weilheim– Einen Tag vor Weihnachten gab es im Hause Kulisch bereits Grund zum Feiern: Hilda und Manfred Kulisch begingen das Fest der Diamantenen Hochzeit im Kreise ihrer Familie.

Der frühere Leiter der Polizei in Weilheim und seine Gattin hatten am 23. Dezember 1959 den Bund fürs Leben im historischen Regensburger Rathaus geschlossen – „direkt über der Folterkammer“, wie der Jubelbräutigam augenzwinkernd bemerkte. „Wir wollten uns ein Christkindl sein, aber am Heiligen Abend gab es keine Trauungen.“

Der gebürtige Regensburger lernte seine Frau im Fasching 1958 in der legendären Casa Carioca in Garmisch-Partenkirchen kennen. Er war damals bei der Polizei dort tätig, sie arbeitete in einem kleinen Tante Emma-Laden in Grainau.

„Die Chefin hatte mich zu dem Ball eingeladen“, erzählt Hilda Kulisch, die eigentlich aus Oberholzheim im Kreis Biberach stammt, was bis heute ein netter schwäbischer Akzent verrät. Knapp zwei Jahre später heirateten dann Manfred und Hilda Kulisch in seiner Heimat Regensburg, wo seine Eltern noch lebten.

Ursprünglich hatte Jubilar Kulisch Goldschmied gelernt, war sogar Innungssieger der Oberpfalz, aber in der Nachkriegszeit war es schwierig, eine Stelle zu finden.

Manfred Kulisch arbeitete zunächst in Chur in der Schweiz, entschied sich dann aber, zur Polizei zu gehen, die intensiv nach Personal suchte. Nach Ausbildungsstationen in Eichstätt, Würzburg und Traunstein kam er nach Garmisch-Partenkirchen. Und dort lebte dann auch die junge Familie, bis neue Aufgaben in Weilheim auf Manfred Kulisch warteten. Ein Jahr pendelte er, dann zog die ganze Familie 1965 in die Kreisstadt. Von November 1983 bis zum Eintritt in den Ruhestand 1995 leitete er die hiesige Polizeidirektion. Seine Frau Hilda war viele Jahre im Lohnbüro der Stadt Weilheim tätig.

Gefeiert wurde das Ehejubiläum mit der ganzen Familie – die Kulischs haben insgesamt fünf Enkelkinder – im Pöltner Hof in Weilheim.

Von Bianca R. Heigl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto brennt auf Autobahn komplett aus
Auto brennt auf Autobahn komplett aus
Diakonie Oberland informierte über Flüchtlingssituation in der Region
Diakonie Oberland informierte über Flüchtlingssituation in der Region
Polizei sucht nach wichtigem Zeugen
Polizei sucht nach wichtigem Zeugen
Infizierter Schüler: Große Quarantäne-Maßnahme in Peißenberg
Infizierter Schüler: Große Quarantäne-Maßnahme in Peißenberg

Kommentare