Sprachrohr für Jugendliche

Die Umfrage #undduso? wurde gestartet

Die Puppen des Kunstprojekts #undduso? in Schongau.
+
Die Puppen des Kunstprojekts #undduso? in Schongau.

Landkreis – In der Öffentlichkeit sind sie gerade kaum zu sehen oder zu hören – junge Menschen. Und doch haben sie eine Meinung zu dem was gerade passiert.

Sie haben eine Meinung dazu, was gerade um sie herum vorgeht und vor allem dazu, was es mit ihrem Leben macht, teilt das Landratsamt mit. 15 Monate Pandemie, Homeschooling, fehlende Abschlussfahrten, eingeschränkte Vereinsarbeit, geschlossene Jugendzentren und noch viel mehr. All das sind Auswirkungen, die das Leben von Jugendlichen stark betreffen.

Was sich konkret im Alltag der jungen Menschen verändert hat, wollte die Offene Jugendarbeit des Landkreises Weilheim-Schongau wissen. Daher initiierte das Jugendzentrum Peiting gemeinsam mit den Kollegen aus den Orten Schongau, Penzberg und Weilheim das Kunstprojekt #undduso? Bei diesem Projekt werden lebensgroße Figuren im öffentlichen Raum aufgestellt. Mittels eines QR-Codes können junge Menschen online ihr Statement zu der Fragestellung abgeben, was sich seit der Pandemie in ihrem Leben verändert hat.

Über 220 Antworten bekamen die Pädagogen und Mitarbeiter der Jugendzentren mittlerweile zu lesen. Aussagen, die einen meinst nachdenklich stimmen und die ohne Beschönigung deutlich machen, wie sehr sich die Pandemie auf das Leben junger Menschen auswirkt. „Die Zeit ist blöd, weil ich meine Freunde nicht treffen kann. Die Schule ist auch blöd. Mal ist sie gut und dann wieder nicht. Ich bin sauer.“ – das äußert ein zehnjähriger junger Mensch aus Weilheim. Eine Person mit 18 Jahren schreibt: „Wenig soziale Kontakte – Versagensängste – man kommt kaum noch zuhause raus – hat zu viel Kontakt zur Familie – Konzentrationsmangel – häufiger Streitigkeiten zu Hause“.

Diese Aussagen möchten die Mitarbeiter der Jugendarbeit nun in der Öffentlichkeit präsentieren. Demnächst werden im gesamten Landkreis Plakate und Banner mit ausgewählten Statements gezeigt. Die Jugendzentren Peiting und Schongau haben dafür zum Beispiel gemeinsam eine Litfaßsäule gestaltet. In Weilheim sind die Statements bis Ende Juni in den Schaufenstern der Buchhandlung Lesbar zu sehen. Fußgänger können sie beim Vorübergehen lesen und Jugendliche können wiederum an der Umfrage teilnehmen. Das Mitmachen ist einfach: Den QR Code scannen oder über den Hashtag #undduso? auf Instagram teilnehmen.

Eine Auflistung aller Statements. Mehr Infos gibt es unter: Instagram jugendhauscomein oder auf der Seite des Come in.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G’schmackiges für Jung & Alt: Metzgerei Rohrmoser – Ihr Generationenmetzger
Weilheim
G’schmackiges für Jung & Alt: Metzgerei Rohrmoser – Ihr Generationenmetzger
G’schmackiges für Jung & Alt: Metzgerei Rohrmoser – Ihr Generationenmetzger
Impfung ohne Anmeldung möglich
Weilheim
Impfung ohne Anmeldung möglich
Impfung ohne Anmeldung möglich
Weitere Sperrung in Weilheimer Innenstadt
Weilheim
Weitere Sperrung in Weilheimer Innenstadt
Weitere Sperrung in Weilheimer Innenstadt
Der Drachenstich-Rundweg in Murnau
Weilheim
Der Drachenstich-Rundweg in Murnau
Der Drachenstich-Rundweg in Murnau

Kommentare