Das könnte Sie auch interessieren

Zweite Hürde problemlos geknackt

Zweite Hürde problemlos geknackt

Zweite Hürde problemlos geknackt

In den Frühling 2019 starten mit Mega-Specials

In den Frühling 2019 starten mit Mega-Specials
Keine leichte Entscheidung

Keine leichte Entscheidung

Keine leichte Entscheidung

13 Künstler zeigen hinter ihren Ateliertüren eine Werkschau

Kunstschau in Dießen

+
13 Ateliers stehen kunstinteressierten Besuchern während der Dießener Ateliertage offen. Mit dabei sind vorne v. li. Annunciata Foresti, Martin Gensbaur, Matthias Rodach und Heidi Wolf. Mitte v. li. Katharina Ranftl, Katrin Gabriel, Burkhard Niesel, Inge Frank und Nuë Ammann. Hinten v. li. Christoph Franke, Sabine Jacobs, Silke Gottschalk, und Gabriele Rothweiler.

Dießen – Alle zwei Jahre, pünktlich um den Feiertag 1. Mai, öffnen die Dießener Künstler ihre Ateliertüren und laden zu einer besonderen Werkschau mit Blick hinter die Kulissen ein.

13 KünstlerInnen lassen sich heuer am Sonntag, 29. und Montag, 30. April, sowie am Feiertag, 1. Mai, jeweils von 14 bis 18 Uhr über die Schulter schauen und nehmen sich Zeit für Gespräche mit kunstinteressierten Besuchern.

Mit dabei sind: Nuë Ammann, Johannisstraße 27, Monopteros im Schacky-Park, Text-Installationen; Annunciata Foresti, Seestraße 5, Stellwerk mit Arbeiten, die die Natur abbilden; Inge Frank, Herrenstraße 6, meditative Recherche; Christoph Franke, Dekkertweg 15, Fotografie; Katrin Gabriel, Riederau, Reithenweg 11, Form- und Farbspiele; Martin Gensbaur, Kunstfenster in der Hofmark 13, Bilder besonderer Orte; Silke Gottschalk, Mühlstraße 24, Rückgebäude (Rgb.), malt in spezieller Technik; Sabine Jakobs, Marktplatz 3, Eingang Johannisstraße, Fotoserie „Sedie“; Burkhard Niesel, Schatzbergstraße 22, Motive im Spannungsfeld; Katharina Ranftl, Seestraße 2, Atelierwagen, kleinformatige, geschnitzte Figuren dezent bemalt; Matthias Rodach, Gartenatelier Seestraße 2, Bildhauer; Gabriele Rothweiler, Schützenstraße 16, Rgb., verfremdet gestaltete Portraits des öffentlichen Raumes; Heidi Wolf, Von-Schorn-Weg 22, 2. Stock, Zeichnungen und Ölmalereien.

Mehr Informationen zu den dritten Dießener Ateliertagen bieten in Dießen und Umgebung ausliegende Flyer sowie die Homepage des veranstaltenden Vereins, KunstFormat e.V., mit Programm-Download unter www.kunstformat-ammersee.de.

Von Kreisbote

Das könnte Sie auch interessieren

„Peißenberger Gardetreffen“ verzeichnet Rekordbesuch – knapp 30 Gardegruppen im Einsatz

„Bombastische Stimmung“

„Bombastische Stimmung“

Inbetriebnahme einer Musterproduktionsstraße in neuer Halle am Leprosenweg in der heißen Phase

Weilheim wird Huawei-Standort

Weilheim wird Huawei-Standort

Circa 850 Schüler informieren sich bei drittem Hochschulforum in der Stadthalle über Studium, Gap Year und Co.

Der Zukunft ein Stück näher

Der Zukunft ein Stück näher

Auch interessant

Meistgelesen

„Bombastische Stimmung“
„Bombastische Stimmung“
Gardetreffen Peißenberg 2019
Gardetreffen Peißenberg 2019
Kosten für Bypass wohl "relativ hoch"
Kosten für Bypass wohl "relativ hoch"
St. Anna spendet ihren Segen
St. Anna spendet ihren Segen

Kommentare