Per SMS zum digitalen Parkticket – In Weilheim Handy-Parksystem gestartet – Alternativer Zahlungsweg für die Bürger

Von

MARIA HOFSTETTER; Weilheim – Die lästige Suche nach Münzgeld am Parkautomaten kann sich in der Kreisstadt jetzt sparen, wer die Gebühr übers Handy bezahlt. „Weilheim ist fortschrittlich, das neue bargeldlose System passt gut in die Zeit“, zeigte sich Bürgermeister Markus Loth von der innovativen Technik angetan. Eines vorweg: Bürger, die kein Handy benutzen, können ihre Parkgebühr weiter in Cent und Euro entrichten. „Die Parkscheinautomaten werden nicht abgebaut“, stellte Markus Loth in einer Pressekonferenz klar. Weilheim ist, wie Andreas Gnad von der Firma „sunhill technologies“ erklärte, deutschlandweit der 22. Standort, der mit „sms&park“ in die mobile Parkraumbewirtschaftung einsteigt. Parken per Handy ist einfach: Das eigene Kfz-Kennzeichen per SMS an die ausgeschilderte Kurzwahlnummer der jeweiligen Parkzone (Kurzparkzone Altstadt 831192, Parkplätze Innenstadt 831193) senden und die Parkzeit angeben. Dabei die Höchstparkdauer beachten. Das digitale Ticket kommt per SMS. Zehn Minuten vor Ablauf der Parkzeit erinnert eine kostenlose SMS an die ablaufende Parkzeit. Diese kann von unterwegs verlängert werden. Der Parküberwacher erkennt per Kennzeichen-Abfrage, ob die Gebühr ordnungsgemäß entrich- tet wurde. Abgerechnet wird über die Mobilfunkrechnung oder das Prepaid-Guthaben der Mobilfunkanbieter T-Mobile, E-plus, Vodafone oder O2. Ein Registrieren oder das Angeben persönlicher Daten ist nicht erforderlich. Nicht an „sms&park“ angeschlossen sind: Altstadtcenter, Kundenparkplätze K&L-Ruppert und Echter, Sparkassen-Tiefgarage, Bahnhofsparkplatz. Das Umrüsten inklusive ausführlicher Beschilderung kostet die Stadt 3000 Euro. Rund fünf Prozent jedes Handyparkvorganges erhält der Kooperationspartner „sunhill technologies“. Wird der barrierrefreie Zusatzservice von den Bürgern über die einjährige Probezeit hinaus fleißig genutzt, steht für Loth fest, dass sich das Handyparken für die Stadt auch wirtschaftlich rechnet, denn: „Der Aufwand ist wesentlich geringer als das Warten der Parkscheinautomaten.“

Auch interessant

Meistgelesen

"Sie hat einfach zu uns gehört"
"Sie hat einfach zu uns gehört"
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr

Kommentare