Das Maß der Dinge

Das Jugendteam der Stockschützen des FC Penzing wurde 2. beim Kreis- und Bezirkspokal (von links): Betreuer Matthias Peischer, Florian Lechle, Florian Scherer, Alexander Misch, Verena Ruile, Betreuer Thomas Konzack und Georg Egen (vorne). Foto: FCP

Nach einer überragenden Wintersaison starteten die Stockschützen des FC Penzing solide in die Sommersaison 2012. Besonders der Nachwuchs kann tolle Ergebnisse vorweisen. So verbuchte die Jugend-mannschaft mit Verena Ruile, Florian Lechle, Florian Scherer, Alexander Misch und Georg Egen beim Kreis- und Bezirkspokal mit tollen Leistungen den 2. Platz. Die Juniorenmannschaft gewann den schwäbischen Bezirkspokal und löste das Ticket zum Bayernpokal.

Im Mixedbereich ist der FCP mit das Maß der Dinge. Holte Mannschaft I den Kreispokal, beherrschten beide Teams beim Bezirkspokal das Feld  und fuhren einen Doppelsieg  ein und fahren ebenso zum Bayernpokal , um sich die Chance zu wahren den im vergangenen Jahr gewonnen Titel zu verteidigen. Die Herren fiebern bereits der Bayernliga Süd in Lampoding entgegen. In der Vorbereitung konnten sie mit Platz 2 beim Kreispokal, Platz 3 bei der Landkreismeisterschaft sowie Platz 4 beim Bezirkspokal durchaus zufriedenstellende Ergebnisse erzielen. Das Highlight der Sommersaison wartet allerdings auf das Damenteam. Sie dürfen sich zum ersten mal im Eisstockoberhaus Bundesliga messen. Jedoch wird bei 6 Absteigern im 15er Feld der Klassenerhalt eine Herkulesaufgabe. Nach einem holprigen 6. Platz beim Kreispokal rückte man zum Bezirkspokal nach, doch dort zeigte das Team, das ohne Leistungsträgerin Kathrin Wehr antrat eine Spitzenleistung und holte Bezirkspokal Nummer 3 in dieser Saison nach Penzing. Mit Sabrina Blaukowitsch, die als weiteres Talent aus dem eigenen Nachwuchs in Zukunft das Damenteam verstärken wird, bestätigt der FC Penzing seine herausragende Nachwuchsarbeit. „Wir wollen bei der Bundesliga in erster Linie Erfahrung sammeln und unseren Spaß haben“, so Verena Ruile über den Start in der höchsten Liga. „Wenn wir die Klasse nicht halten ist das nicht so tragisch, jedoch sind wir immer für eine Überraschung gut.“

Auch interessant

Meistgelesen

"Sie hat einfach zu uns gehört"
"Sie hat einfach zu uns gehört"
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr

Kommentare