Neun-Bahnen-Parcours offiziell eröffnet – Bau überwiegend mit Sponsorengeldern finanziert

Discgolf jetzt auch in Peißenberg

+
Initiator Ernst Frohnheiser (2.v.re.) und Parcoursplaner Benedikt Heiß (3.v.r.e) eröffneten mit Bürgermeisterin Manuela Vanni (4.v.li.), Gemeinderäten und Sponsorenvertretern den Discgolf-Parcours auf der Neuen Bergehalde.

Peißenberg – Es ist vollbracht: Peißenberg hat eine eigene Discgolf-Anlage. Anfang der Woche wurde der Neun-Bahnen-Parcours am südwestlichen Ausläufer der Neuen Bergehalde offiziell eröffnet.

Das von Gemeinderat Ernst Frohnheiser initiierte Projekt war heftig umstritten. Vor einem Jahr hatte eine Interessengemeinschaft aus Naturschützern noch knapp 900 Unterschriften gegen den Bau gesammelt. Der Marktrat sprach sich trotz heftigen Widerstands mehrheitlich für die von Bürgermeisterin Manuela Vanni als „niederschwelliges Freizeitangebot für Familien“ bezeichnete Sportanlage aus. Nachdem die Konzeption mit den gesetzlichen Naturschutzvorgaben in Einklang gebracht worden war, konnte der Bau realisiert werden.

Frohnheiser sprach bei der Eröffnung von einem guten Beispiel dafür, dass man „in unserem Ort etwas durch Eigeninitiative vorwärts bringen kann“. Der Discgolf-Parcours wurde fast ausschließlich über Sponsorengelder   (7 600 Euro) finanziert, die Gemeinde steuerte zur Errichtung lediglich Bauhofleistungen bei: „Da waren zwei Mitarbeiter für gerade einmal drei Stunden beschäftigt“, relativierte Frohnheiser: „Die Gemeinde muss sich auch nicht um den Unterhalt kümmern. Das übernimmt der Verein. Besser geht es nicht.“ Mit „Verein“ sind die „Bavarian Airhawks Weilheim“ gemeint, die bislang überwiegend den Discgolf-Parcours am Gögerl zum Training und zu Turnieren nutzen. Künftig soll auch Peißenberg zu einem festen Spielstandort werden.

„Ich kenne den Kurs am Gögerl in- und auswendig. Die Bahnen in Peißenberg bieten eine schöne Abwechslung“, erklärte Vereinschef Günter Tanner. Der neue Parcours soll übrigens in eine Turnierserie integriert werden – nämlich in die „Südstaatentour“ durch Süddeutschland und Österreich: „Spätestens im nächsten Jahr ist Peißenberg mit dabei“, verspricht Tanner.

Vorher wird auf der Neuen Bergehalde aber noch eine Ortsmeisterschaft stattfinden: „Ich werde dazu einen Wanderpokal stiften“, kündigte Werner Hoyer, der Sportreferent des Marktrats, bereits an.

Von Bernhard Jepsen

Auch interessant

Meistgelesen

Faulturm, Stromspeicher und mehr
Faulturm, Stromspeicher und mehr
Zeitgewinn durch Warnsystem
Zeitgewinn durch Warnsystem
Instandhaltungsfahrzeug (MISSGAF)
Instandhaltungsfahrzeug (MISSGAF)
Ein Fest für Augen, Mund und Ohren
Ein Fest für Augen, Mund und Ohren

Kommentare