Dreimal Edelmetall – Baum, Hütter und Brem gewinnen zweimal Gold und einmal Bronze

Weilheims Sandra Hütter (Mitte mit Pokal) mit ihren Konkurrentinnen bei den bayerischen Meisterschaften. Foto: Halmel

Dreimal Edelmetall. Das ist die erfreuliche Bilanz der Weilheimer Turnerinnen bei den Bayerischen Meisterschaften in Illertissen.

Annica Baum (AK10/11) zeigte einen fehlerfreien Wettkampf und dominierte die Konkurrenz am Boden und Stufenbarren. Durch ihre technisch guten Riesenfelgen und dem Strecksalto-Abgang hob sie sich inhaltlich und auch in der Ausführung vom Feld ab. Am Ende holte sich Baum mit einem Vorsprung von 2,3 Punkten Platz Eins in ihrer Altersklasse. Hinter ihr belegte ihre Teamkollegin Laura Brem zudem einen starken dritten Platz. Ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen landete Sandra Hütter (Ak 18+). Am Balken zog sie ihr Programm gewohnt sicher durch. Am Boden zeigte die Weilheimerin unter anderem einen Strecksalto mit Schraube. Eine herausragende Übung gelang ihr auch am Stufenbarren, so dass die Studentin am Ende souverän ihre Klasse gewann und sich damit gleichzeitig zum fünften Mal für den Deutschland-Cup qualifizierte. Nicht ganz so erfreulich verliefen die Meisterschaften dagegen für Sophia Belliveau (Ak14/15). Sie verletzte sich gleich am ersten Gerät, dem Schwebebalken, am Finger und musste den Bewerb vorzeitig beenden. Der Balken und die Bodenübung waren das große Problem von Julia Albrecht (AK 16/17). An beiden Geräten lief es für sie nicht rund, so dass am Ende lediglich Rang neun zu Buche stand. Nun freuen sich die Weilheimer Turnerinnen erst einmal auf den Start in die Bayerische Landesliga, in der erstmals zwei TSV-Teams am Start sein werden. Der erste Wettbewerb findet am 22. Juli in Straubing statt.

Auch interessant

Meistgelesen

Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Großer Bahnhof für ein "Riesenbaby"
Großer Bahnhof für ein "Riesenbaby"
Bauland wird immer teurer
Bauland wird immer teurer
Freie Fahrt
Freie Fahrt

Kommentare