Unser Land und Kulturerbe Bayern vereinbaren Partnerschaft

Durch eine Zusammenarbeit die Kulturlandschaften der Region erhalten

Im Freien bei der Kooperation vom Netzwerk Unser Land e.V. und der Verein Kulturerbe Bayern
+
V. li.: Julia Seiltz, Geschäftsführung Unser Land GmbH; Bernhard Averbeck-Kellner, Hauptgeschäftsführer Kulturerbe Bayern; Adriane Schua, erste Vorsitzende des Dachvereins Unser Land e.V. und Steffen Wilhelm, Geschäftsführung Unser Land GmbH.

Landkreis – Das Netzwerk Unser Land e.V. und der Verein Kulturerbe Bayern haben eine Kooperation vereinbart. Ziel der Zusammenarbeit ist es, mit gemeinsamen Aktionen und Erlebnisangeboten den Wert nachhaltiger Lebensmittelerzeugung zu vermitteln und den aktiven Erhalt von Kulturlandschaften zu fördern. Beide Initiativen setzen dazu auf die aktive Einbindung ihrer Mitglieder.

Die Mitglieder der zehn Solidargemeinschaften von Unser Land, wie die Weilheim-Schongauer Land Solidargemeinschaft e.V. mit seiner ersten Vorsitzenden Dr. Brigitte Honold, leisten mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit einen wichtigen Beitrag für die Region. „Heimat ist für mich sich für den Erhalt des Bodens, der Wasser- und Luftqualität einzusetzen, kurz: sich für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen zu engagieren.“

Adriane Schua, erste Vorsitzende des Dachvereins Unser Land e.V., sieht eine große Übereinstimmung in den Zielen der beiden Initiativen: „Unser Leitspruch lautet „Heimat verbindet“. Ich denke, besser können wir die Idee der Zusammenarbeit von Kulturerbe Bayern und Unser Land nicht beschreiben. Zugleich setzen beide Organisationen stark auf das bürgerschaftliche Engagement: Mitglieder und Volunteers von Kulturerbe Bayern können bei gemeinsamen Projekten aktiv werden. Darauf freuen wir uns sehr.“

„Mit unseren Mitgliedern, freiwilligen Helfern, Spendern und Stiftern kümmern wir uns um die Orte, die Bayern einzigartig machen. Diese Gemeinschaftsleistung teilen wir gerne mit anderen Initiativen, die gebautes oder gewachsenes Erbe genauso wie nachhaltiges Wirtschaften, traditionelle Handwerkstechniken und die regionale Erzeugung von Lebensmitteln wertschätzen und fördern“, erklärt Dr. Johannes Haslauer, erster Vorsitzender des Vereins Kulturerbe Bayern. „Das Netzwerk Unser Land ist eines der besten Beispiele für tatkräftiges Handeln von privaten Initiativen, um die bäuerliche Landwirtschaft und wertvolle Kulturlandschaften in eine gute Zukunft zu führen. Wir freuen uns auf den Austausch und die gemeinsamen Aktionen.“

Bernhard Kellner, Hauptgeschäftsführer von Kulturerbe Bayern ergänzt: „Die Kooperation ist eine tolle Chance für unsere Mitglieder und Volunteers, die Vielfalt des Kulturerbes im Freistaat neu zu entdecken und zu erleben.“

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Detonationsgeräusch in Weilheim entpuppt sich als Übungsflug der Bundeswehr
Weilheim
Detonationsgeräusch in Weilheim entpuppt sich als Übungsflug der Bundeswehr
Detonationsgeräusch in Weilheim entpuppt sich als Übungsflug der Bundeswehr
Rücksicht macht Wege breit
Weilheim
Rücksicht macht Wege breit
Rücksicht macht Wege breit
Behutsamer Neustart für die Tiefstollenhalle
Weilheim
Behutsamer Neustart für die Tiefstollenhalle
Behutsamer Neustart für die Tiefstollenhalle
Neu zusammengesetzt
Weilheim
Neu zusammengesetzt
Neu zusammengesetzt

Kommentare