Kulturpreisträger und Galerist verstorben

Trauer um Greven

+
Egbert Greven

Penzberg/Landkreis – Der Grafiker und Karikaturist Egbert Greven, der weit über Penzbergs Grenzen hinaus bekannt war, ist am 1. Februar im Alter von 76 Jahren verstorben.

Greven war Träger zahlreicher Auszeichnungen, darunter auch das Bundesverdienstkreuz. Des Weiteren wurde 2014 sein kulturelles Wirken mit dem Kulturpreis der Stadt Penzberg gewürdigt. Vier Jahre zuvor war ihm diese Auszeichnung bereits von der Gemeinde Iffeldorf verliehen worden.

Der verstorbene Künstler war Mitglied der Erwachsenen-Jury des Penzberger Urmel-Literaturpreises und schuf zum 100-jährigen Namensjubiläum das Penzberger Maskottchen „Hanni“. Außerdem rief Greven 1989 die „Iffeldorfer Meisterkonzerte“ ins Leben.

In seiner Galerie „schön + bissig“ in Penzberg stellten er und andere berühmte Zeichner ihre Werke aus. Greven karikierte mit Vorliebe die Penzberger Stadtpolitik. Er verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Die Stunde null in Murnau
Die Stunde null in Murnau
"Nicht auf jeden Stuss eingehen"
"Nicht auf jeden Stuss eingehen"
Neuerungen zum Jubiläum
Neuerungen zum Jubiläum
Gute Zahlen im Fusionsjahr
Gute Zahlen im Fusionsjahr

Kommentare