Feierliche Ehrungen

Ehemaligen Kreisräte und Bürgermeister verabschiedet

Verabschiedung ehemaliger Kreisräte und Bürgermeister: Wolfgang Taffertshofer, Andrea Jochner-Weiß, Hans Schröfele
+
Stellvertretender Landrat Wolfgang Taffertshofer (links) und Landrätin Andrea Jochner-Weiß bei der Ehrung von Hans Schröfele aus Peiting, der seine Gemeinde stolze 30 Jahre im Kreistag vertrat.

Landkreis – Zahlreiche Kreisrät*innen und Bürgermeister*innen aus dem Landkreis Weilheim-Schongau wurden in einer Feierstunde offiziell verabschiedet. Im Gasthof zur Post in Eberfing wurde die offizielle Verabschiedung nachgeholt, die pandemiebedingt im April 2020 nicht stattfinden konnte. Die Kreisräte und Bürgermeister, die dabei verabschiedet wurden, waren bis zu 30 Jahre im Amt. Als Zeichen der Anerkennung und zum Dank erhielten die Geehrten für ihre Leistung die Landkreismedaille in Silber beziehungsweise in Gold (ab 18 Jahren) sowie einen Geschenkkorb durch Landrätin Andrea Jochner-Weiß und ihren Stellvertreter Wolfgang Taffertshofer.

„So schön es auch ist, dass wir heute hier zusammenkommen, so ist es doch ein Termin mit einem lachenden und einem weinenden Auge für mich. Denn letztlich bedeutet es einen Abschied von geschätzten Weggefährten“, sagte Landrätin Jochner-Weiß. „Es war eine wunderbare Zeit mit Ihnen allen. Und je größer die Probleme waren, die wir zu bewältigen hatten, umso besser hat man zusammengehalten.“ Die Landrätin verwies auf die unglaublich lange Zeit, die viele der Geehrten tätig waren: „Ein paar von Ihnen haben inklusive mir schon vier Landräte erlebt.“ Hans Schröfele aus Peiting etwa: Schröfele hatte seine Gemeinde stolze 30 Jahre im Kreistag vertreten. Auch die Bürgermeister Josef Buchner (Sindelsdorf) und Xaver Fichtl (Ingenried) waren 30 Jahre im Amt.

Jochner-Weiß ging in ihrer Laudatio darauf ein, dass die Arbeit in kommunalen Ämtern und Gremien nicht nur anstrengend sei, sondern dass gleichzeitig die Vertreter für die gemeinsam gefällten Entscheidungen ständig im Fokus stünden. Sie betonte, dass gerade jene Bürgermeister, die gleichzeitig im Kreistag saßen, eine besonders schwierige Aufgabe hatten, da sie sowohl Entscheidungen für den Landkreis fällen mussten – aber auch hohen Erwartungen aus der Heimatgemeinde unterlagen. „Hier muss jeder sehen, dass er das Beste für seine Gemeinde herausholt. Und am Ende muss sich ein Bürgermeister zu Hause anhören: ‚Was hast du denn da wieder gemacht?‘“ Dazu zähle eben auch die „böse Kreisumlage“, ohne die der Landkreis nicht agieren könne.

Die Landrätin bedankte sich dabei auch für die große Unterstützung, die der Landkreis von den Gemeinden erfahren durfte. Dazu zählten die Asylkrise 2016, als der Kreis möglichst schnell zahlreiche Geflüchtete unterbringen musste, und auch die Corona-Pandemie, als man rasch Schutzausrüstung besorgen und an Ärzte, Zahnärzte, Physiotherapeuten und Bestatter verteilen musste. „Viele von euch waren da sofort da und haben uns unkompliziert unterstützt. Dafür ein herzliches Vergelt‘s Gott!“

Die Landrätin bedankte sich für die langjährige Tätigkeit aller Kreisräte und Bürgermeister im Namen des Landkreises und ihres Stellvertreters Wolfgang Taffertshofer, der mit ihr zusammen den Geehrten die Medaillen und außerdem noch kleine Geschenkkörbe als Präsent überreichte: „Danke für euer Engagement, das ihr uns stets mit Herzblut entgegen gebracht habt!“

Ausgeschiedene Kreisräte

Dr. Eckart Stüber (Grüne), Bettina Buresch (Grüne), Richard Kreuzer (CSU), Michaela Liebhardt (CSU), Gabriela Seitz-Hoffmann (Grüne), Hans Streicher (SPD), Brigitte Albrecht (CSU), Bernhard Kamhuber (SPD), Thomas Bertl (CSU), Regina Bartusch (SPD), Barbara Karg (SPD), Brigitte Loth (BfL), Ludwig Schmuck (CSU), Max Bertl (CSU), Gunnar Prielmeier (SPD), Klaus Breil (FDP), Pankratia Holl (CSU), Hans Schröfele (BfL), Martin Pape (CSU), Petra Maier (CSU), Thomas Keller (SPD), Hans Geisenberger (Unabhängige/ÖDP), Robert Stöhr (CSU), Wolfgang Sacher (Parteilos), Ute Frohwein-Sendl (SPD).

Ausgeschiedene Bürgermeister

Martin Hinterbrandner (Bernbeuren), Elke Zehetner (Penzberg), Siegfried Neumann (Schwabsoien), Michael Bernwieser (Seeshaupt), Hubert Kroiß (Iffeldorf), Albert Hadersbeck (Altenstadt), Bernhard Kamhuber (Huglfing), Josef Steigenberger (Bernried), Korbinian Steigenberger (Wielenbach), Michael Asam (Peiting), Klemens Holzmann (Eglfing), Xaver Wörle (Steingaden), Josef Buchner (Sindelsdorf), Xaver Fichtl (Ingenried), Manuela Vanni (Peißenberg), Felicitas Betz (Polling), Herbert Sieber (Prem), Helmut Dinter (Wessobrunn).

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittlungen gegen ehemaligen Bürgermeister von Seeshaupt
Weilheim
Ermittlungen gegen ehemaligen Bürgermeister von Seeshaupt
Ermittlungen gegen ehemaligen Bürgermeister von Seeshaupt
FDP-Bundestagsabgeordnete besucht Albrechthof
Weilheim
FDP-Bundestagsabgeordnete besucht Albrechthof
FDP-Bundestagsabgeordnete besucht Albrechthof
Eingekauft ohne zu bezahlen ‒ Strafverfahren gegen zwei Männer
Weilheim
Eingekauft ohne zu bezahlen ‒ Strafverfahren gegen zwei Männer
Eingekauft ohne zu bezahlen ‒ Strafverfahren gegen zwei Männer

Kommentare