Auf frischer Tat ertappt

+
Einen 21-jährigen Einbrecher haben Polizisten in Schongau verhaftet. Er hatte versucht, sich vor den Beamten zu verstecken.

Schongau/Peiting – Waren da die gleichen Täter am Werk? Am Sonntagabend ist es der Polizei gelungen, einen Einbrecher in Schongau zu verhaften. Seine Komplizen entkamen. Das Trio hatte sich gewaltsam Zutritt zu einem Supermarkt verschafft. Nur wenige Stunden später wurde bekannt: Auch einen Lebensmittelmarkt in Peiting hatten Kriminelle heimgesucht.

Verstecken half nichts: Als eine Streife der Polizei am Sonntagabend bei einem Supermarkt in der Tannenberger Straße in Schongau ankam, griffen die Beamten einen 21-Jährigen auf. Der junge Mann und zwei Mittäter hatten gegen 22.45 Uhr ein Fenster aufgebrochen und dabei den Alarm ausgelöst. Der Rest des Trios türmte, die Fahndung blieb erfolglos. Beute hatten die Kriminellen nicht gemacht, allerdings hinterließen sie einen Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro.

Ob die Bande auch für einen ganz ähnlichen Vorfall verantwortlich ist, ist indes noch unklar: Denn zwischen Sonntagnachmittag und dem frühen Montagmorgen war es Unbekannten gelungen, einen Tresor aus einem Lebensmittelgeschäft in der Peitinger Freistraße zu stehlen. Hier liegt der Gesamtschaden im niedrigen vierstelligen Bereich.

Auch interessant

Meistgelesen

"Gleis-Goaß" unterwegs in der Region
"Gleis-Goaß" unterwegs in der Region
"Du hast alles richtig gemacht"
"Du hast alles richtig gemacht"
Faulturm, Stromspeicher und mehr
Faulturm, Stromspeicher und mehr
Zeitgewinn durch Warnsystem
Zeitgewinn durch Warnsystem

Kommentare