Britischer Puppenspieler begeistert Kinder in der Weilheimer Stadtbücherei

Englisch mit "Major Mustard"

+
Mit einem fröhlichen Lied stimmte Puppenspieler „Major Mustard“ die Kinder auf die kurze Englischstunde in der Stadtbücherei ein.

Weilheim – „Here is the man!“ Mit einem großen Applaus begrüßten die zahlreich erschienenen Kinder den britischen Erzählkünstler und Puppenspieler „Major Mustard“ am Mittwoch in der Weilheimer Stadtbücherei.

Unter dem Motto „Wortwochen“ fanden in den vergangen zwei Wochen in der Weilheimer Bibliothek verschiedene Veranstaltungen statt. „Dabei drehte sich immer alles um das Wort, sei es gesprochen, gelesen oder gespielt, egal ob auf Deutsch oder auf Englisch“, erklärt Bibliotheksleiterin Ulrike Göpfert. Mit Liedern, deutsch-englischen Geschichten und Schattenspielen unterhielt Major Mustard die Kinder. „Er war in den Wortwochen was Besonderes, denn er kommt nur hierher, wenn er gerade in Deutschland ist. Major Mustard hat mittlerweile eine gewisse Tradition“, betont Göpfert. Im Gepäck hatte der Brite allerlei Figuren und Puppen, mit denen er seine Geschichten erzählte. Die Kinder ließen sich schnell von dem fröhlichen Mann mitreißen: Sie klatschten zu seinen mit dem Akkordeon gespielten Liedern, lauschten aufmerksam seinen Geschichten und lernten nebenbei spielerisch ihre ersten Worte Englisch. Nicht nur Major Mustard war ein Gast bei den Wortwochen der Stadtbücherei: Auch das Puppentheater von Hans Christian Andersens „Sams“ sowie viele weitere Geschichten und Märchen gab es in den vergangenen zwei Wochen von Erzähler Frederik Finn, dem Theater Knuth und den LeseRatten Pfaffenwinkel zu hören. „Die Veranstaltungen waren von der Atmosphäre her sehr schön, es hat sich gelohnt“, lobt Göpfert. Die fröhlichen Gesichter der Kinder haben ebenfalls gezeigt: Die Wortwochen waren ein voller Erfolg.

Von Lea Stäsche

Auch interessant

Meistgelesen

Oberstadtlerfest in Bildern
Oberstadtlerfest in Bildern
Schneller Fahndungserfolg
Schneller Fahndungserfolg
Kleiner aber feiner Jahrgang
Kleiner aber feiner Jahrgang
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare