Praxisnahe Einblicke für Schüler*innen

Entdecker-Tour Handwerk startet

Präsentation Entdecker-Tour Handwerk in der HWK
+
Die Initiatoren (v.li.) Thomas Orbig , Christiane Wurm, Andrea Jochner-Weiß, Markus Nitsch, Stefan Biesenberger, Roland Streim und Michael Andrä sprachen bei der Präsentation über die große Bedeutung des Handwerks.

Landkreis – Mit der „Entdecker-Tour Handwerk“ wurde im Landkreis eine Berufsorientierungsaktion ins Leben gerufen, bei der Schüler vertiefte Einblicke in verschiedene Handwerksberufe erhalten.

Erst kürzlich stellten im Weilheimer Bildungszentrum der Handwerkskammer für München und Oberbayern die Initiatoren das Projekt und das anvisierte Ziel vor. Die „Entdecker-Tour Handwerk“ wurde durch die Kreisentwicklung des Landkreises Weilheim-Schongau, die Kreishandwerkerschaft Oberland, das Bildungszentrum der Handwerkskammer (HWK), die Agentur für Arbeit und die Sparkasse Oberland mit Unterstützung des Weilheimer Schulamts ins Leben gerufen. Das Konzept sieht so aus: An sechs Tagen, aufgeteilt auf zwei Wochen, können sich Schüler der achten und neunten Klassen der Mittelschulen aus dem Landkreis (jeweils an drei Tagen) einen Tag lang in den Lehrwerkstätten des Bildungszentrums der HWK Weilheim über zwölf Handwerksberufe umfassend informieren.

Dabei werden die Arbeitsinhalte praxisnah präsentiert. Die jungen Leute können Auszubildenden über die Schulter gucken und Fragen stellen.

Entdeckt werden können dabei die Berufe Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik, Bäcker, Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik, Feinwerkmechaniker, Friseur, Kfz-Mechatroniker, Maler und Lackierer, Maurer, Metallbauer, Schreiner, Zimmerer und Kaufmann für Büromanagement. Die Schüler werden hierfür mit Bussen an den Schulen abgeholt. Landrätin Andrea Jochner-Weiß bedankte sich bei den Initiatoren und den Schulen für ihren Einsatz. „Unser Landkreis ist sehr handwerksgeprägt, es ist unser Herzstück und Rückgrat. Gleichzeitig sind wir auch Bildungsstandort“, sagte Jochner-Weiß. „Beim aktuellen Fachkräftemangel stellt die Entdeckertour ein attraktives Angebot dar, den jungen Menschen das Handwerk greifbar nahe zu bringen.“

Roland Streim von der Kreishandwerkerschaft betonte die hohe Bedeutung des Berufsorientierungs-Instruments: „Wir sind das den jungen Leuten schuldig: 18 Monate hat coronabedingt so gut wie keine Ausbildungsmesse stattgefunden. Und Handwerk will erlebt werden.“

Stefan Biesenberger vom Bildungszentrum der Handwerkskammer verwies auf dessen Wichtigkeit: „Die Zukunft unseres Landes hängt davon ab, ob das Handwerk Nachwuchs bekommt.“ Kreishandwerksmeister Michael Andrä betonte die hohen Perspektiven im Handwerk: „Man kann Meister werden, anschließend studieren und Ingenieur oder Berufsschullehrer werden. Aber ich kann das Handwerk nicht auf einem Flyer vermitteln.“ Markus Nitsch, Leiter der Agentur für Arbeit in Weilheim, sah gerade die Tipps auf Augenhöhe, wenn sich Schüler bei fast Gleichaltrigen informierten, als besonders wertvoll bei dem Projekt. Nicht selten, wie Thomas Orbig, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Oberland ergänzte, könne solch ein „Schnupper-Praktikum im Schnelldurchgang“ auch Fehlentscheidungen bei der Berufswahl vermeiden.

„Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und hoffen, dass es gut angenommen wird“, sagte Christiane Wurm von der Kreisentwicklung. Erfreulich sei, dass neben den Mittelschulen des Landkreises auch die achte Klasse der Waldorfschule Weilheim teilnehme und damit insgesamt fast 700 Schüler in Handwerksberufe reinschnuppern könnten.

Die „Entdecker-Tour Handwerk“ soll zukünftig jährlich stattfinden und wird unter dem Dach des Ausbildungskompasses zu finden sein.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pkw steckt im Feld fest
Weilheim
Pkw steckt im Feld fest
Pkw steckt im Feld fest
Murnauer Soldaten beim Gordons Cup in England
Weilheim
Murnauer Soldaten beim Gordons Cup in England
Murnauer Soldaten beim Gordons Cup in England
Coro.Care-Drive-In öffnet – Corona-Schnelltests durch die Autofensterscheibe
Weilheim
Coro.Care-Drive-In öffnet – Corona-Schnelltests durch die Autofensterscheibe
Coro.Care-Drive-In öffnet – Corona-Schnelltests durch die Autofensterscheibe
Neues Impfzentrum in Penzberg ‒ Schnelltests in der Stadthalle
Weilheim
Neues Impfzentrum in Penzberg ‒ Schnelltests in der Stadthalle
Neues Impfzentrum in Penzberg ‒ Schnelltests in der Stadthalle

Kommentare