Befragung beginnt: Weilheimer sollen sich zur Entlastungsstraße äußern

+

Weilheim – Die im Dezember 2019 angekündigte Bürgerbefragung zur Entlastungsstraße startet: Alle BürgerInnen der Kreisstadt ab 16 Jahren erhalten dazu in den nächsten Tagen Post von der Stadt.

Mit der Bürgerbefragung soll herausgefunden werden, ob die Weilheimer grundsätzlich eine Entlastungsstraße wollen. Auch soll damit ein „umfassendes Meinungsbild der Weilheimer zu den vom Staatlichen Bauamt Weilheim untersuchten Trassenvarianten ermittelt“ werden, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus. „Der Fragebogen in übersichtlichem Kartenformat ist einfach aufgebaut und leicht verständlich“, vermeldet das Schreiben weiter.

Frage Nr. 1: „Sind Sie grundsätzlich dafür, dass in Weilheim eine Entlastungsstraße gebaut wird?“ ist mit „Ja“ oder „Nein“ zu beantworten.

Frage Nr. 2: „Befürworten Sie die vom Staatlichen Bauamt Weilheim untersuchten Varianten?“ Im Folgenden können die vom Bauamt untersuchten Trassenvarianten (Westumgehung lang, Westumgehung kurz, Zentrum Tunnel, Ostumgehung ortsnah – Ohne Tunnel, Ostumgehung ortsnah – Mit Tunnel, Ostumgehung ortsfern – Kurzer Tunnel, Ostumfahrung ortsfern – Tunnel & Einhausung und Ostumgehung ortsfern – Langer Tunnel) jeweils mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden, unabhängig von der Beantwortung von Frage 1.

In einem Begleitschreiben wird empfohlen, sich das neue Info-Faltblatt des Bauamts mit Zahlen, Daten, Fakten zu den untersuchten Trassenvarianten und Aufführung der jeweiligen Chancen und Risiken aufmerksam durchzulesen, bevor man seine Antworten gibt. Alle Infos zur Entlastungsstraße Weilheim gibt es auch auf der Homepage des Staatlichen Bauamts Weilheim (www.stbawm.bayern.de).

Ab Montag, 3. Februar, können sich die Bürger im Eingangsbereich des Rathauses am Info-Point des Bauamts einen „lebendigen visuellen Eindruck“ in Form eines 360°-Rundgangs zu den Trassenverläufen und dem bisherigen Dialogprozess zur Entlastungsstraße verschaffen.

Seitens des Stadt wird betont, dass die Bürgerbefragung kein Bürgerentscheid sei und ihre Ergebnisse rechtlich nicht bindend seien. Allerdings liefere das Meinungsbild der Bürgerschaft einen wichtigen Baustein auf dem weiteren Weg zur Variantenentscheidung für eine Entlastungsstraße.

Für die Stadt Weilheim sei es von großer Bedeutung, dass möglichst viele Bürger an dieser Befragung teilnehmen. Nur wenn der Stadt ein aussagekräftiges Meinungsbild ihrer Bürgerschaft vorliegt, könne sie sich zukünftig für den Mehrheitswillen ihrer Bürger stark machen.

Die Antwortkarten sind bis spätestens Donnerstag, 20. Februar, in die örtlichen Briefkästen oder in den Briefkasten am Rathaus einzuwerfen (es gilt der Post-/Zugangsstempel, Porto zahlt Empfänger).

Die Ergebnisse der Bürgerbefragung werden voraussichtlich noch vor der Kommunalwahl bekannt gegeben.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Faust im Gesicht: Jugendlicher attackiert Gleichaltrigen
Faust im Gesicht: Jugendlicher attackiert Gleichaltrigen
Bäckerei in Seeshaupter Markthalle eröffnet
Bäckerei in Seeshaupter Markthalle eröffnet
Weilheimer hinterrücks mit Schraubenzieher attackiert
Weilheimer hinterrücks mit Schraubenzieher attackiert
Naturfreundehaus öffnet seine Türen - mit neuen Wirtsleuten
Naturfreundehaus öffnet seine Türen - mit neuen Wirtsleuten

Kommentare