Kommunalwahl 2020

Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 aus dem Landkreis Weilheim-Schongau

+
Wie haben die Bürger im Landkreis Weilheim-Schongau gewählt?

Landkreis - In Zeiten des Corona-Virus läuft auch die Kommunalwahl im Landkreis etwas anders ab als sonst. Das Landratsamt sowie die Rathäuser verzichten aufgrund der aktuellen Situation auf öffentliche Bekanntmachungen mit viel Publikum. Der Kreisbote hält Sie hier trotzdem am Wahlabend auf dem Laufenden.

  •  Stichwahl auch um den Landratsposten Amtsinhaberin Andrea Jochner-Weiß (CSU)muss mit 48  Prozent gegen Stellvertreter Karl-Heinz Grehl (Grüne) mit 18,1 Prozent ran. An dritter Stelle liegt Tillmann Wahlefeld (BfL, 8,2 Prozent) vor Michael Marksteiner (FW, 7,6 Prozent).
  • In Peiting gehen Peter Ostenrieder (CSU, 35,3 Prozent) und Annette Luckner (SPD, 26,9 Prozent) in die Stichwahl am 29. März. Andreas Schmid (Bürgervereinigung) konnte 17 Prozent erlangen.
  • In Schongau muss Amtsinhaber Falk Sluyterman (SPD, 48,9 Prozent) gegen Herausforderer Hans Rehbehn (CSU, 37,0 Prozent) in die Stichwahl. Daniela Puzzovio (ALS) erhielt 14,1 Prozent der Wählerstimmen.
  • In Peißenberg ist Amtsinhaberin Manuela Vanni (Peißenberger Liste) abgewählt. Sie verpasste den Einzug in die Stichwahl gegenüber SPD-Kandidat Robert Halbritter hauchdünn um 19 Stimmen. Halbritter lag am Ende bei 26,3 Pozent. Als Sieger des ersten Wahlgangs ging Frank Zellner mit 33,42 hervor (CSU/Parteilose). Walter Wurzinger (Freie Wähler) lag bei 14,3 Prozent.
  • In Weilheim liegt Amtsinhaber Markus Loth (BfW, 34,7 Prozent) vor Herausforderin Angelika Flock (CSU, 21, 7). Hier kommt es ebenfalls in zwei Wochen zu einer Stichwahl. Auf Platz 3 lag Manuel Neulinger (Grüne) mit 19,3 Prozent, gefolgt von Horst Martin (SPD) mit 11,2.
  • Max Bertl (CSU) macht mit 54,2 Prozent das Rennen um den Bürgermeisterposten in Steingaden.
  • In Böbing bleibt alles beim Alten: Peter Erhard (CSU) bekommt mit satten 91,2 Prozent die Bestätigung fürs Bürgermeisteramt.
  • Auch Josef Taffertshofer wurde von den Wildsteigern im Amt bestätigt: 54,7 Prozent.
  • Denkbar knapp geht es in Bernbeuren zu: Karl Schleich (36,9 Prozent) und Josef Köpf (34,5 Prozent) gehen in die Stichwahl. Amtsinhaber Martin Hinterbrandner (28,6 Prozent) ist raus.
  • Klares Urteil für Hohenpeißenberg: Amtsinhaber Thomas Dorsch geht mit  96,47 Prozent in eine weitere Amtszeit als Bürgermeister!
  • Wielenbach ist sich nicht einig: Keiner der drei Kanidaten für das Gemeindeoberhaupt hat eine Mehrheit von den Wählern erhalten: Harald Mansi und Ignaz Jochner gehen am 29. März in die Stichwahl.
  • Markus Bader macht in Rottenbuch mit 83,8 Prozent das Rennen: er geht in eine weitere Amtszeit als Bürgermeister.
  • Norbert Essich bleibt Bürgermeister von Schwabbruck - mit 81,1 Prozent.

    Astrid Neumann

Auch interessant

Meistgelesen

Peißenberg beteiligt sich erstmalig am Stadtradeln
Peißenberg beteiligt sich erstmalig am Stadtradeln
Anna packt aus: "Teatro Coronato" setzt Programm mit Monolog einer Theater-Souffleuse fort
Anna packt aus: "Teatro Coronato" setzt Programm mit Monolog einer Theater-Souffleuse fort
Weilheimer Oberlandschulen verabschieden vier Abschlussklassen
Weilheimer Oberlandschulen verabschieden vier Abschlussklassen
Wessobrunner demonstrieren gegen Schließung der VR-Bank-Filiale
Wessobrunner demonstrieren gegen Schließung der VR-Bank-Filiale

Kommentare