Erlebnis für die ganze Familie – "Tag des Blaulichts" mit Vorführungen, Kinderprogramm und Gewinnen

Das Einsatzgebiet von Feuerwehr, Polizei und anderen Rettungsdiensten ist vielseitig, das wird auch am „Tag des Blaulichts“ aufgezeigt. Foto: Archiv/Jazbec

Die Feuerwehr löscht Brände, die Polizei nimmt Kriminelle fest, die Wasserwacht rettet Menschen aus Gewässern: So viel ist jedem Kind klar. Doch dass diese und viele anderen helfenden Einsatz- und Rettungskräfte noch viel mehr tun, ist vielen nicht klar. Über die vielschichtigen Aufgaben wird in Verbindung mit zahlreichen spannenden Vorführungen und Angeboten am „Tag des Blaulichts“ am Sonntag, 23. September, von 10 bis 17 Uhr aufgeklärt.

Turnusgemäß steht in diesem Jahr wieder der Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr an. Diesmal wird der aber völlig anders ablaufen, als bisher. „Die Idee stand im Raum, das Ganze gemeinsam mit der Polizei zu veranstalten“, erinnert sich Feuerwehrkommandant Konrad Bischel. Und sofort erklärten sich auch andere Organisationen dazu bereit, den „Tag des Blaulichts“ mitzugestalten. Diese Vielseitigkeit zeigt sich am Aktionstag auf den Geländen von Feuerwehr, BRK, bei der Polizei und auf dem Krumpperplatz. „Wir sind dabei. Wo bleibst du?“ lautet das diesjährige Motto bei der Freiwilligen Feuerwehr. Vor allem Jugendliche sollen angesprochen werden, um sich bei der Feuerwehr zu engagieren. 1 300 SchülerInnen werden persönlich angeschrieben. „Aber auch Erwachsene können jederzeit bei uns anfangen“, motiviert Bischel alle Interessierten. Am „Tag des Blaulichts“ geht es um 10 Uhr los. Das Luftkissenboot der Seeshaupter Kollegen wird vorgeführt, ebenso der Tunnellüfter der Peißenberger. Weiter gibt es eine Modenschau, die die Entwicklung der Einsatzkleidung seit 1900 vorführt sowie verschiedene Übungen, bei denen auch das Zusammenspiel mit den anderen Einsatzkräften gezeigt wird. Auch für Kinder wird einiges geboten. Beispielsweise dürfen sie sich mit Atemschutzmasken vertraut machen. „Damit sie im Ernstfall nicht Angst haben, wenn einer daher kommt, wie Darth Vader“, sagt Bischel. Bei der Polizei kommen Kinder ebenfalls nicht zu kurz. Bei einem Malwettbewerb können sie tolle Preise, wie etwa Jahreskarten für Schwimmbäder oder Eintrittskarten für Klettergärten, gewinnen. Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene dürfen eine „Rauschbrille“ testen und auch ein Einblicke in die Spurensicherung und die Bekämpfung von Cyber-Kriminalität werden gegeben. Highlights sind der Hubschraubersimulator und die Vorführungen der Hundestaffel. Die Wasserwacht präsentiert ihr neuestes Wasserrettungsfahrzeug und klärt zum Thema Eisrettung und Erste Hilfe auf. Kinder können sich schminken lassen. Das THW hat unter anderem ein Bergräumgerät, ein Plasmaschneidegerät und auch Zuckerwatte im Gepäck. An Verpflegung wird es ohnehin nicht mangeln: Vom herzhaften Imbiss über kalte Getränke bis hin zu Kaffee und Kuchen ist alles vorhanden.

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Made in Weilheim
Made in Weilheim

Kommentare