Es geht in die nächste Phase

Erschließung von "Achalaich" fertig – Betriebe können im Mai mit Bauarbeiten starten

+
Die Betriebe können jetzt mit ihren Bauarbeiten in „Achalaich“ anfangen.

Weilheim/Polling – Die Erschließungsarbeiten in dem neuen Gewerbegebiet, das auf Weilheimer und Pollinger Flur liegt, sind so gut wie erledigt. Jetzt kommt der nächste Schritt in „Achalaich“.

Anfang Mai können die Betriebe zu bauen anfangen, zeigt sich Stadtbaumeisterin Andrea Roppelt zuversichtlich.

Im November 2018 ging es mit den Erschließungsarbeiten los. Am Trifthofanbinder wurde ein Kreisverkehr gebaut. Über eine Rampe ist dieser auch an die Staatsstraße 2057 von Weilheim nach Peißenberg angeschlossen. Die Arbeiten gingen recht zügig voran, nur der Boden bereitete Probleme. Wie Roppelt erklärt, hätte er dort, wo die Straße gebaut wurde, ausgetauscht werden müssen. Zudem sorgte der Bodenfrost für eine Zwangspause bei den Erschließungsarbeiten. Dennoch seien die Arbeiten letztlich nur zwei bis drei Wochen in Verzug gewesen, wie die Stadtbaumeisterin sagt.

Auf Weilheimer Flur können nun 16 Betriebe mit ihren Arbeiten loslegen. Dazu gehören unter anderem Ingenieurbüros, Schlosser, Spengler, Schreiner, Dachdecker, Gartenbau und Küchentechnik. Die Firmen verteilen sich in dem interkommunalen Gewerbegebiet auf rund 73 350 Quadratmeter Fläche.

Derzeit gibt es laut Roppelt noch eine Restfläche von circa 8 600 Quadratmetern, „für die es aber derzeit tatsächlich drei Mal so viele Bewerber gibt“.

Von Stephanie Novy

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto brennt auf Autobahn komplett aus
Auto brennt auf Autobahn komplett aus
Diakonie Oberland informierte über Flüchtlingssituation in der Region
Diakonie Oberland informierte über Flüchtlingssituation in der Region
Vollsperrung der Weilheimer Bahnhofsallee
Vollsperrung der Weilheimer Bahnhofsallee
Rund 20 Ausstellerfirmen informierten über ihre Produkte und Dienstleistungen
Rund 20 Ausstellerfirmen informierten über ihre Produkte und Dienstleistungen

Kommentare