1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Gemeinsam Gutes tun

Erstellt:

Kommentare

null
Freuen sich auf den ersten Freiwilligen-Tag (v.li.): Monika Funk, Geschäftsführerin Caritasverband; Gabi Hager-Königbauer, Caritasverband/„Anpacken mit Herz“; Utta Pollmeier, KOBE am Landratsamt und Andrea Jochner-Weiß, Landrätin. © Maria Lindner

Landkreis – Gemeinsam einen ganzen Tag lang Gutes tun ist das Ziel des ersten landkreisweiten Freiwilligen-Tages am 19. Oktober.

„Es soll ein Tag werden, an dem man gemeinsam sinnvolle Projekte mit Freiwilligen umsetzt“, erklärte die Schirmherrin Landrätin Andrea Jochner-Weiß bei einem Pressegespräch. Menschen im ganzen Landkreis sollen sich in „Mitmach-Aktionen“, die von verschiedenen Vereinen, Einrichtungen und Organisationen angeboten werden, engagieren. Vom Ausflug mit Demenzkranken bis zum Vorlesemarathon in der Bücherei ist dabei alles erlaubt. Wichtig sei laut Jochner-Weiß nur, dass die angebotenen Projekte innerhalb eines Tages durchgeführt und abgeschlossen werden können.

Kinder oder Senioren, Einheimische oder Zugezogene, Menschen mit oder ohne Behinderung: Damit an diesem Tag, der von der Koordinierungsstelle Bürgerengagement (KOBE) im Landratsamt Weilheim-Schongau und der Freiwilligenagentur „Anpacken mit Herz“ des Caritasverbandes Weilheim-Schongau durchgeführt wird, wirklich alle mitmachen können, soll es Projekte verschiedenster Art geben. Es gehe auch darum, Menschen mit Behinderung eine gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft zu ermöglichen, wie Gabi Hager-Königbauer von „Anpacken mit Herz“ betonte. So sollen viele barrierefreie oder barrierearme Aktionen angeboten werden. „Wir wollen Vereine für mehr Inklusion öffnen“, so Hager-Königbauer.

Bei einem Vorbereitungsworkshop am Donnerstag, 11. April, von 18 bis 20 Uhr, im Zugspitzsaal des Landratsamtes, Stainhartstraße 7, werden Vereine und Organisationen, die am Freiwilligen-Tag einen Mitmachaktion anbieten, dabei unterstützt. Als Referentin wurde Katrin Dyballa von der Koordinierungsstelle engagierter Bürger im Landratsamt Landsberg eingeladen, die dort bereits drei solcher Tage erfolgreich durchgeführt hat. In dem Workshop sollen Fragen wie „Wie werden Freiwillige zum Mitmachen gewonnen?“ oder „Welche Projekte können umgesetzt werden?“ geklärt werden. Die Anmeldung für den kostenfreien Workshop ist bis Montag, 8. April, bei Utta Pollmeier von der KOBE unter ehrenamt@lra-wm.de oder Tel. 0881/6811519 möglich. Interessierte Vereine und Organisationen, die an diesem Workshop nicht teilnehmen , können sich auch bei Pollmeier melden.

Ab Juni 2019 können sich die BürgerInnen dann für eine der Mitmach-Aktionen auf der geplanten barrierefreien Internetseite www.freiwillig-stark.de anmelden.

Zum Dank werden alle Freiwilligen-Helfer am 26. Oktober von 18 bis 21 Uhr im „Forum Pfaffenwinkel“ in Peiting zu einem Abschlussfest eingeladen. „Vielleicht können wir viele davon überzeugen, wie schön das Ehrenamt sein kann“, so Jochner-Weiß, die sich schon freut, dass an diesem Tag „amoi alle zusammen kommen“.

Von Maria Lindner

Auch interessant

Kommentare