Veranstalter sind sehr zufrieden

Hohe Beteiligung am ersten Freiwilligentag im Landkreis

+
So geht Ehrenamt auch: Schüler-Coaches organisierten am Freiwilligen-Tag im Café VerWeilheim spannende Wettbewerbe.

Weilheim/Landkreis – Wie gewinnt man Freiwillige für ein Ehrenamt?

Man gibt ihnen die Chance es auszuprobieren. Mit Blick auf diese Idee luden die Koordinierungsstelle Bürgerengagement (KOBE) des Landratsamts und die Freiwilligenagentur „Anpacken mit Herz“ am Samstag mit gutem Erfolg zum ersten „Freiwilligen-Tag für Alle“ ein. Dazu wurden Vereine und sozial engagierte Organisationen sowie Initiativen gewonnen, die sich und ihre Tätigkeiten vorstellten. Insgesamt gab es 20 Projekte in acht Städten und Gemeinden im Landkreis Weilheim-Schongau. Als Schirmherrin des Projekts stellte sich Landrätin Andrea Jochner-Weiß zur Verfügung.

Die Themen vor Ort reichten vom Basteln für den Weihnachtsmarkt, Büsche und Sträucher pflanzen, dem Anlegen von Wegen, Einkaufstaschen nähen, Geschicklichkeitsspielen bis zur Beteiligung an Erste-Hilfe-Kursen und Moor-Pflege. Bereits vor dem Aktionstag hatten sich rund 150 Interessierte auf der Online-Plattform www.freiwillig-stark.de für ein Ehrenamt gemeldet. Die Zahl stieg im Laufe des Tages noch weiter an, da sich einige Bürger spontan beteiligten. Gut zu beobachten war das im Café VerWeilheim in Weilheim. Hier hatte die Initiative SchülerCoaching elf lustige Spiele sowie knifflige Übungen vorbereitet. „Das war ein sehr schöner Vormittag“, sagte ein Vater. Drei Buben – Theo, Nils und Sebastian – maßen ihre Geschicklichkeit unter anderem beim Erkennen von Bäumen (anhand von Fotos und Blättern). „Das war cool“, urteilten sie. Als „interessant“ und „erfüllend“ beschrieben die Schüler-Coaches ihre Hilfestellung für Grund- und Mittelschüler. „Wir haben viel Freude daran, auch wenn unsere Schützlinge nicht immer ebenso empfinden“, gab Coach Klaus-Peter Schneider zu. Die Initiative betreut in Weilheim 30 Schüler.

Am späten Nachmittag zogen KOBE-Sprecherin Utta Pollmeier und Gabi Königbauer für die Freiwilligenagentur eine sehr positive Resonanz. „Wir haben zwar noch keine endgültigen Zahlen, aber nach unseren Beobachtungen hat sich der Tag für alle gelohnt. Was uns besonders gefreut hat, waren die ganz unterschiedlichen Projekte. Eine Wiederholung wäre schön, hängt aber von den Trägern und Förderern ab. Wir müssen erst einmal die Ergebnisse sondieren“, so der Tenor der beiden.

Den Nachtrag bildet eine Einladung für alle Beteiligten zum Abschlussfest am Samstag, 26. Oktober, ab 18 Uhr, im Forum Pfaffenwinkel (Gebäude der Raiffeisenbank in Peiting, sechstes Obergeschoss). Anmeldung erwünscht bei Königbauer unter Tel. 0881/909590 -0.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

Markt Murnau ehrt Jubilare
Markt Murnau ehrt Jubilare
Hubert Lauter bleibt Vorsitzender des AWO-Betreuungsvereins
Hubert Lauter bleibt Vorsitzender des AWO-Betreuungsvereins
Andrea Mitschke betreibt mit ihren zwei Samtpfoten in ihrer Freizeit Cat-Agility
Andrea Mitschke betreibt mit ihren zwei Samtpfoten in ihrer Freizeit Cat-Agility
Vasja Legiša gibt nach zehn Jahren musikalische Leitung des Kammerorchesters ab
Vasja Legiša gibt nach zehn Jahren musikalische Leitung des Kammerorchesters ab

Kommentare