Episode "Wechseljahre einer Kaiserin" spielt teilweise in der Evangelischen Akademie Tutzing

"Bullyparade – Der Film"

+
Die Episode „Wechseljahre einer Kaiserin“ wurde zum Teil im Schlosspark der Evangelischen Akademie Tutzing aufgezeichnet.

Tutzing – Was haben Oliver Stone und Michael „Bully“ Herbig gemeinsam?

Sie sind Star-Regisseure und haben für ihre letzte Kinoproduktion auch die Evangelische Akademie Tutzing als Kulisse genutzt. In „Bullyparade – der Film“, der gerade in die Kinos kam, spielt ein Teil der Episode „Wechseljahre einer Kaiserin“ im Schlosspark. Dabei schlüpft Herbig in die Rolle Ludwig II. – und als Gaststar ist Jürgen Vogel als Patient Klaus K. zu sehen.

Gedreht wurde im Frühjahr 2016. Michael Herbig nutzte das Schloss schon einmal – 1999, als Regisseur des Spielfilms „Erkan & Stefan“. Im Frühjahr 2015 wurden Schloss und Park mit Oliver Stones Spionagethriller „Snowden“ erstmals für einen internationalen Spielfilm als Drehort genutzt.

Auch Fernsehproduktionen diente das Haus bereits als Kulisse – unter anderem für „Derrick“, „Forsthaus Falkenau“ und „Der Bulle von Tölz“. „Es ist schon etwas Besonderes, Persönlichkeiten wie Oliver Stone und Michael Herbig aus der Nähe zu erleben, ihnen praktisch über die Schulter schauen zu dürfen“, erinnert sich Akademiedirektor Udo Hahn an die Begegnungen. „Der Blick fürs Detail, die Gelassenheit und Souveränität, die beide ausstrahlten, die Freude an ihrer Arbeit, die auch großen Spaß zu machen schien – das hat mich tief beeindruckt.“

Und noch etwas verbindet Herbig und Stone: „Erkan & Stefan“ wurde 2001 mit dem Bayerischen Filmpreis (VGF Award) ausgezeichnet. 2017 wurden die deutschen Produzenten von „Snowden“, Philip Schulz-Deyle und Moritz Bormann, mit dem Sonderpreis des Bayerischen Filmpreises geehrt. „Da freuen natürlich auch wir uns mit“, so Hahn.

Oder, wie der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Professor Dr. Heinrich Bedford-Strohm, bei der Preisverleihung im Januar im Prinzregententheater in München sagte: „Eine tolle Werbung für die Evangelische Akademie Tutzing.“

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

18-Jährige verstirbt noch am Unfallort
18-Jährige verstirbt noch am Unfallort
Bauarbeiten für Highspeed-Internet
Bauarbeiten für Highspeed-Internet
Bundesverdienstkreuz für Finkbeiner
Bundesverdienstkreuz für Finkbeiner
Ins Medienhaus eingezogen
Ins Medienhaus eingezogen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.