Fahndung läuft

Exhibitionist entblößt sich in Peißenberg vor Kindern

+
Dieser Mann soll vor Kindern an seinem Penis manipuliert haben.

Peißenberg - Die Kriminalpolizei fahndet nach einem Exhibitionisten: Der Mann hat vor den Augen mehrerer Kinder am Sportzentrum in der Alpspitzstraße in Peißenberg Hand an sich gelegt. Anschließend flüchtete er auf seinem Fahrrad.

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, ereignete sich der Vorfall bereits am Sonntag, 4. September, zwischen 14:50 und 15.15 Uhr. Der bislang unbekannte Tatverdächtige hielt sich im Bereich der Turnhalle am Übergang zu den Tribünen des Sportplatzes in der Alpspitzstraße auf.

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich dort mehrere Kinder, die beobachteten, wie der Mann an seinem Glied manipulierte. Anschließend entfernte sich der Beschuldigte mit einem Fahrrad in unbekannte Richtung. Einer Zeugin gelang es, den flüchtenden Mann zu fotografieren (Bild). 

Der Mann ist zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, mittleren Alters. Er hat eine normale Figur mit leichtem Bauchansatz. Zum Tatzeitpunkt trug der Mann eine dunkle Sportbekleidung, weiße Turnschuhe sowie einen silber-farbenen oder weißen Fahrradhelm. Er floh auf einem dunklen Mountainbike.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu der gesuchten Person geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim unter der Tel. 0881/640-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

chpe

Meistgelesene Artikel

Riesenspaß beim Faschingsturnen

Weilheim – Nicht in der Hardtschulhalle wie in den letzten Jahren, sondern in der Jahnhalle ging es diesmal beim Faschingsturnen des TSV Weilheim …
Riesenspaß beim Faschingsturnen

„Eine glatte Zehn auf der Gaudi-Skala“

Weilheim - „Humba, humba, täterä“. Am vergangenen Sonntag ging in der Stadthalle die Faschings-Post ab. Anlass, die Narrhalla Weilheim hatte die …
„Eine glatte Zehn auf der Gaudi-Skala“

Vom Beichtvater bis zum Nothelfer

Weilheim/Region – Des einen Beichtvater, des anderen Getränkelieferant – aber vor allem eins, immer da, wenn man ihn braucht: Der Taxifahrer. Udo …
Vom Beichtvater bis zum Nothelfer

Kommentare