1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Dreist gestohlen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

PantherMedia 14232135
© Symbolbild: PantherMedia/Andriy Popov

Weilheim – Mal schnell noch in die Stadt radeln und etwas besorgen: Ja, bei der derzeitigen Wetterlage steigen immer mehr BürgerInnen vom Auto auf ihr Fahrrad um. Umso ärgerlicher ist es, wenn das Fahrrad dann gestohlen wird. Gleich drei solcher Beschwerden gingen in den letzten Tagen bei der Polizeiinspektion Weilheim ein:

Am 5. März, zwischen 15 und 17 Uhr, hatte ein 12-jähriger Weilheimer sein silberfarbenes Jugendrad der Marke Votec am Zaun an der Johann-Baur-Straße 12/Engelhardtstraße abgestellt. Wie die Polizeiinspektion weiter mitteilte, entwendete ein bislang unbekannter Täter das Fahrrad im Wert von circa 100 Euro.

Am gleichen Tag gegen 18.50 Uhr ereignete sich ein ähnlicher Vorall an der Bahnhofstraße, als ein 39-jähriger Weilheimer sein schwarzes Herrenrad der Marke Pegasus unversperrt am Bahnhof Weilheim abgestellt hatte. Ein unbekannter Täter entwendete das Rad im Zeitwert von circa 120 Euro. An dem Rad war ein Kindersitz der Marke Römer (schwarzes Sitzpolster mit bunten Punkten) angebracht.

Zu einem gleich besonders schweren Fall des Diebstahls kam es in der Zeit von 4. bis 5. März in der Hans-Guggemoos-Straße 7. Eine 33-jährige Weilheimerin hatte ihr weißes Damenrad der Marke Performance/Lima auf ihrer Terrasse abgestellt. Dort wurde das Rad im Zeitwert von circa 200 Euro von einem unbekannten Täter gestohlen.

Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Weilheim zu melden.

Von Kreisbote 

Auch interessant

Kommentare