Vorsicht Betrüger: Falsche Polizisten wenden neuen Trick an

+

Peißenberg/Region – In den vergangenen Tagen wurden bei der Polizei mehrfach Betrugsversuche angezeigt, so auch in Peißenberg.

Unbekannte riefen bei meist älteren Mitbürgern an und gaben sich fälschlich als Polizeibeamte aus. Nach der„alten Masche“ hatte der Anrufer erklärt, dass bei dem Angerufenen ein Einbruch geplant sei oder ein Einbrecher in der Nähe festgenommen worden sei. Barvermögen und Schmuck sollten deshalb im Umfeld des Anwesens versteckt werden oder könnten von einem „Kollegen“ abgeholt werden. Nach der „neuen Masche“ gibt sich der Anrufer ebenfalls als Polizeibeamter aus, erklärt dem Angerufenen jedoch, dass Falschgeld im Umlauf sei und er sein Geld von der Bank holen soll, um dieses von der Polizei prüfen zu lassen.

Die (echte!) Polizei geht davon aus, dass weitere Betrugsversuche folgen werden und rät den Angerufenen, selbst beim geringsten Zweifel den Notruf 110 zu tätigen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Schauspieler Dieter Fischer: Ein Schirmherr, der anpackt
Schauspieler Dieter Fischer: Ein Schirmherr, der anpackt
Die Influenzawelle ist deutlich stärker als im Vorjahr
Die Influenzawelle ist deutlich stärker als im Vorjahr
Sechste Auflage des Peißenberger Gardetreffens sorgt für jede Menge Spektakel
Sechste Auflage des Peißenberger Gardetreffens sorgt für jede Menge Spektakel
Landratskandidaten zeigen ihre Konzepte für Energie- und Verkehrswende im Landkreis auf
Landratskandidaten zeigen ihre Konzepte für Energie- und Verkehrswende im Landkreis auf

Kommentare