Faschingsumzug in Peißenberg: Motivwägen greifen viele Lokalthemen aber auch Internationales auf

"Make Rigi-Rutsch´n great again"

+
Trump hat es bis nach Peißenberg geschafft, zumindest beim Faschingsumzug. Rund 10 000 Zuschauer feierten am Sonntag gemeinsam das närrische Treiben.

Peißenberg – Ausnahmenzustand herrschte am Faschingssonntag in Peißenberg. 21 Motivwägen, 40 Fußgruppen und laut Polizei rund 10 000 Zuschauer verwandelten beim großen Faschingsumzug des „Frohsinn 2000“ die Straßen der Marktgemeinde in eine fröhlich bunte Partymeile.

Knapp zwei Stunden lang schlängelte sich der Gaudiwurm auf einer Rundschleife über die Haupt-, Hans-Glück- und Ebertstraße zurück zum Moosleiten-Parkplatz. Mit dabei war unvermeidlich auch Donald Trump. Der US-Präsident thronte auf seinem „Trump-Tower“ und winkte den Narren bewacht von FBI-Leuten aufreizend lässig zu. Eine perfekte „Fake“-Inszenierung, die natürlich spöttisch kommentiert wurde: „Trump war a schlechte Wahl – Klimawandel scheißegal.“ Und: „Mexikaner seid nicht dumm, reißt die Mauer einfach um.“ Freilich arbeiteten sich die Narren auch an der Lokalpolitik ab. Getreu der Trump´schen Rhetorik wurde da gefordert: „Make Rigi-Rutsch´n“ great again.“ Ein weiter Spruch: „Solange in Peißenberg die Becken faulen, könnt ihr bei uns ne Runde Rückenkraul’n.“ Aus den für die Bäderpolitik zuständigen Gemeindewerken wiederum wurden kurzerhand die „Gemeinewerke“ gemacht. Und dann fuhr noch ein „mobiles Warmbecken“ mit 44 Grad Wassertemperatur durch die Straßen –mit Sauna, „Bio-Miet-Klohäusl“, einem „Putzweib“ und einem „mobilen Kiosk“.

Faschingsumzug in Peißenberg 

 © Jepsen
 © Jepsen
 © Jepsen
 © Jepsen
 © Jepsen
 © Jepsen
 © Jepsen
 © Jepsen
 © Jepsen
 © Jepsen
 © Jepsen

Auf die Schippe genommen wurde natürlich auch der umstrittene Kreisverkehr: „Ist der Kreisel klein und fein, fährt man leicht in einen Pfosten rein“, titelte zum Beispiel die Landjugend. Und dann schipperte noch in Anspielung auf den geplanten Hochwasserschutz die „Arche 2.0“ durch Peißenberg. Die Botschaft: „Auf´m Hochwasserschutz kemma verzichten, der Noah werd´s scho richten.“

von Bernhard Jepsen

Auch interessant

Meistgelesen

Landesausstellung Ettal Bildergalerie
Landesausstellung Ettal Bildergalerie
Leben retten
Leben retten
Dem Mythos auf der Spur
Dem Mythos auf der Spur
Netzausbau in Großweil
Netzausbau in Großweil

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.