224 kostenlose und vergünstigte Angebote – Ferienbuskarte inklusive

Ferien(s)pass macht´s möglich

+
Bei der Präsentation hinten li. Ralf Kreutzer von der RVO; in der Mitte v. li. Sarah Jocher, Praktikantin; Sibylle Greiner, Verwaltungskraft; Annika Seif, Kreisjugendpflegerin und Landrätin Andrea Jochner-Weiß. Vorne Christina Daisenberger, Kreisjugendpflegerin.

Landkreis – Egal ob Einheimischer oder Urlauber: Wer unter 18 Jahren und im Besitz eines gültigen Pfaffenwinkel Ferien(s)passes ist, der muss sich in der Zeit vom 31. Juli bis zum 11. September (bayerische Sommerferien) nicht vor Langeweile fürchten.

„Unglaublich, was da geboten wird“, sagte Landrätin Andrea Jochner-Weiß bei der Präsentation des aktuellen Pfaffenwinkel Ferien(s)passes, die heuer erstmals in einem RVO-Bus stattfand. Dadurch sollte nochmals auf eine besonders nützliche Funktion des Passes hingewiesen werden: Er dient als Ferienbuskarte für den gesamten Landkreis Weilheim-Schongau. Zusätzlich können mit ihm auch Fahrten nach Murnau, Rott, Tutzing, Dießen und Herrsching unternommen werden.

Die Gutscheine im Wert von über 450 Euro gelten unter anderem für Museen, Bergbahnen, Freizeitparks und Klettergärten. Außerdem sind Eisdielen und Gaststätten vertreten. Unter den diesjährigen Angeboten befinden sich einige Neuheiten. So konnten erstmalig zwei Kinos als Partner gewonnen werden, sagte Annika Seif, Kreisjugendpflegerin beim Landratsamt. Dabei handelt es sich um die Breitwand Kinos in Seefeld und Starnberg, die zu je einer vergünstigten Vorstellung einladen. „Wenn es gut läuft“, würden bis zu den Sommerferien 20 Busse im Landkreis mit kostenlosem WLAN ausgestattet werden, sagte Ralf Kreutzer von der RVO. Des Weiteren gibt es nun anstelle von Scherzfragen im Pass Fragen über den Landkreis zu beantworten. Die Eltern, deren Kinder einen Pfaffenwinkel Ferien(s)pass besitzen, seien ordentlich gefordert, so Jochner-Weiß. Die Gutscheine können nämlich nicht nur an vielen Stellen im Landkreis, sondern auch darüber hinaus von Berchtesgaden bis Oberstaufen und von Jenbach in Österreich bis Franken eingelöst werden. Viele Gutscheine beinhalten auch Vergünstigungen für Eltern.

Wer nun seinen eigenen Pfaffenwinkel Ferien(s)pass haben möchte, kann sich den für sechs Euro ab sofort mitunter bei allen Gemeinde- und Stadtverwaltungen, allen Geschäftsstellen der Sparkasse und der Raiffeisenbank im Landkreis Weilheim-Schongau und in einigen Schulen besorgen. Außerhalb des Landkreises gibt es ihn unter anderem bei den Gemeinden Kinsau, Rott und Reichling sowie im Landratsamt Starnberg. Herausgegeben wird der Pass von der kommunalen Jugendarbeit im Amt für Jugend und Familie des Landkreises Weilheim-Schongau.

Von Sofia Wiethaler

Auch interessant

Meistgelesen

Lichtenau – das Ohr zum Weltraum
Lichtenau – das Ohr zum Weltraum
DLR Bodenstation Weilheim
DLR Bodenstation Weilheim
"Gleis-Goaß" unterwegs in der Region
"Gleis-Goaß" unterwegs in der Region
Faulturm, Stromspeicher und mehr
Faulturm, Stromspeicher und mehr

Kommentare