Nach vier Jahren wieder Firmung in Weilheim gefeiert

Bekenntnis zu Gott

+
Bei der Firmung in der Kirche St. Pölten erneuerten am vergangenen Samstag 76 Firmlinge ihr Taufversprechen.

Weilheim – Die festlich geschmückte Pfarrkirche St. Pölten bildete die Kulisse, in der sich 76 Firmlinge zu Jesus Christus bekannten.

Die Zahl der jungen Leute zwischen 14 und 16 Jahren war heuer deshalb so hoch, weil das Sakrament nach vier Jahren erstmals wieder gespendet wurde. Nach über sechsmonatiger Vorbereitung mit neun intensiven Themenabenden, Vorträgen, Diskussionen und gemeinsamen Essen war die Freude der jungen Leute auf den Weg vor dem Altar deutlich spürbar. 

„Was mit der Taufe begonnen wurde, wird heute durch euer Versprechen vollendet. Denkt daran, Freundschaften werden auch in Gesprächen gepflegt. Euer Gespräch mit Jesus ist das Gebet“, so Prälat Dr. Dietmar Bernt aus Augsburg, der die Salbung, begleitet von Kaplan Andreas Demel, vornahm. 

Zuvor waren die Firmlingsnamen vor der Gemeinde verlesen worden. Nach der gemein- samen Eucharistiefeier, und dem gemeinsamen Auszug der Firmlinge mit dem liturgischen Dienst feierte die Gemeinde bei einem kleinen Stehempfang diesen besonderen Tag gebührend weiter.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
Oberstadtlerfest in Bildern
Oberstadtlerfest in Bildern
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause

Kommentare