Ärztlicher Direktor und Chefarzt verlängert Vertrag mit Krankenhaus GmbH bis Ende 2014

Dr. Fischer bleibt an Bord

+
Es geht weiter: V.li. Oberarzt Claus Holm, Chefarzt Dr. Wilhelm Fischer, Geschäftsführer Thomas Lippmann.

Peißenberg – Er will künftig kürzer treten. Doch sein Entschluss weiterzuarbeiten steht fest. „Dr. Wilhelm Fischer wird über sein 65. Lebensjahr hinaus in der Klinik Peißenberg als Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Inneren Medizin tätig sein.“

Das bestätigte Thomas Lippmann, Geschäftsführer der Krankenhaus GmbH, am Dienstag in Peißenberg.

Fischer hat in seiner fast 30-jährigen Dienstzeit in der Klinik die Kardiologie ausgebaut und ein Herzschrittmacherzentrum etabliert. „Da steckt viel Herzblut drin“, so Fischer, der seinen Patienten ab Juni auf der Station und in seinen Sprechstunden weiter zur Verfügung stehen wird. Im Leitungsdienst wird ihn Oberarzt Claus Holm entlasten.

Da ihm seine langjährige Wirkungsstätte sehr am Herzen liege, möchte Fischer aktiv an der Diskussion über das künftige medizinische Leistungsspektrum teilnehmen und bei Strukturveränderungen mithelfen, begründete er seine Entscheidung, den Ruhestand hinauszuzögern. Auch fühlt sich Fischer noch „zu fit“ dazu.

Laut Geschäftsführer Lippmann geht der Klinikbetrieb mit Fischers Vertragsverlängerung und der Neustrukturierung des Ärzteteams in vollem Leistungsumfang weiter. Holms Oberarztstelle wurde intern besetzt. „Peißenberg ist ein fester Bestandteil der GmbH“, betont Lippmann und appelliert an Bevölkerung und Ärzte: „Wir brauchen eine breite Akzeptanz und mehr Einweisungen, damit die Zahlen stimmen.“ Bis Jahresende soll feststehen, wohin die Reise der Klinik geht.

„Mit dem Equipment brauchen wir uns vor anderen Kliniken nicht verstecken“, verweist Oberarzt Holm auf den hohen technischen Standard in dem Haus. Sein Dienst in dieser Klinik begann vor 25 Jahren in der Chirurgie.

Von Maria Hofstetter

Auch interessant

Meistgelesen

"Sie hat einfach zu uns gehört"
"Sie hat einfach zu uns gehört"
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
Bilder zum Großbrand in Etting
Bilder zum Großbrand in Etting

Kommentare