Flüchtlingsunterkunft in Etting mit Hilfe der Bewohner umgestaltet

In neuer Heimat angekommen

+
Bei der Renovierung packten die Bewohner fleißig mit an.

Polling/Etting – Um die Betreuung der Flüchtlinge in Polling und Etting abzustimmen, wurde ein Treffen der Gemeinde Polling mit ihren Helfern und der Ausländerabteilung des Landratsamtes veranstaltet. Dabei wurden Ziele und Prioritäten festgelegt.

Dies hat die Zusammenarbeit der Helfer vor Ort mit der Ausländerbehörde entscheidend vereinfacht, wie der Asylhelferkreis Polling mitteilte. Diese positive Grundstimmung in der Flüchtlingsarbeit wurde begünstigt durch die Bereitschaft heimischer Gewerbebetriebe, Flüchtlinge zu beschäftigen und ihnen Ausbildungsplätze anzubieten. „Die Neubürger selber begriffen, dass das Erlernen unserer Sprache und der Nachweis ihrer Identität Voraussetzung für maßgeschneiderte Förderung sind“, wie der Asylhelferkreis weiter angab.

Am Beispiel des dringlichsten Vorhabens, der baulichen Renovierung der Flüchtlingsunterkunft in Etting, würde die neue Qualität in der Flüchtlingsbetreuung deutlich. Innerhalb weniger Wochen wurde das Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert in eine Gemeinschaftsunterkunft nach modernen Ansprüchen umgewandelt – und das bei laufendem Betrieb. Durch die gute Planungsarbeit des Landratamtes griffen alle Gewerke in kürzester Zeit zusammen. Der Pollinger Bauhof brachte oft mehrmals täglich kostenlos Material für das Wohnheim. Ein besonderes Anliegen sei es laut dem Helferkreis gewesen, die Bewohner selbst in die Arbeiten miteinzubeziehen. Vor allem bei der Gestaltung der Außenanlagen waren sie mit vollem Eifer dabei. Die Samstage (die meisten Bewohner arbeiten von Montag bis Freitag) der letzten Wochen waren daher gefüllt mit freudiger Hektik. Umgesetzt werden konnten Projekte wie das Anlegen der Terrasse, die Neugestaltung des Vorgartens, der Einbau eines neuen Zaunes und die Wiederbelebung des Frühbeetes mit Tomaten, Zucchinis und Peperoni.

„Ohne Ausnahme sind die Neu-Ettinger stolz, nun selbst ihr schmuckes Heim mit hergerichtet zu haben“, so der Helferkreis. Daher sei es auch nicht verwunderlich, dass Arbeitskollegen, Freunde oder die Kollegen aus dem Pfarrhof gerne in Etting für Kochwettbewerbe, Spiele und andere Aktivitäten vorbei schauen. 

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Faschingsgesellschaft Frohsinn 2000 entert Peißenberger Rathaus
Faschingsgesellschaft Frohsinn 2000 entert Peißenberger Rathaus
Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online

Kommentare