FOS/BOS Weilheim unterstützt DKMS

189 neue Spender

+
Beim Aktionstag in der FOS/BOS Weilheim.

Weilheim – Die Schüler und Lehrer der FOS/BOS Weilheim haben ein lebenswichtiges Projekt unterstützt: Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs, darunter viele Kinder und Jugendliche. Vielen kann nur durch eine Stammzelltransplantation das Leben gerettet werden.

Um Patienten weltweit zu helfen, organisierte die SMV einen Aktionstag und hat es geschafft, dass sich 189 Schüler und Lehrer als DKMS-Spender registrieren ließen. Vor der Registrierung wurden die Schüler zum Thema Blutkrebs und Stammzellspende aufgeklärt, wie die Schulen mitteilten. Die Registrierung dauerte zehn Minuten und erfolgte per Wangenschleimhautabstrich mit drei Wattestäbchen. Die Gewebemerkmale werden nun in einem Labor analysiert und für die weltweite Spendersuche zur Verfügung gestellt. Wenn die registrierten potenziellen Spender als Stammzellspender infrage kommen, werden sie von der DKMS informiert. Wichtig ist auch die finanzielle Unterstützung der Aktion, denn die Registrierung und Typisierung eines Spenders kostet die DKMS 35 Euro. Die Initiatoren übergaben daher den Erlös der Weihnachtsfeier in Höhe von 500 Euro.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Freisprechungsfeier für Junglandwirte der Schulen in Holzkirchen und Weilheim
Freisprechungsfeier für Junglandwirte der Schulen in Holzkirchen und Weilheim
Zeugen für Brandstiftung in Peißenberg gesucht
Zeugen für Brandstiftung in Peißenberg gesucht
Preisspirale für Bauland dreht sich weiter
Preisspirale für Bauland dreht sich weiter

Kommentare